Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Verdacht auf MS: Welche anderen Erkrankungen können dahinter stecken?

Nicht alles, was wie eine Multiple Sklerose erscheint, ist auch eine MS. Die sogenannte Differentialdiagnose, also die exakte Klärung, welche Erkrankung oder Störung tatsächlich hinter den Beschwerden steckt, ist leider oftmals kompliziert und langwierig.

Das Problem: Den einen, beweisenden Befund für eine Multiple Sklerose gibt es nicht. Die endgültige Diagnose ergibt sich vielmehr aus einer Kombination verschiedener Parameter.

Folgende Erkrankungen können zu ähnlichen Beschwerden führen wie eine Multiple Sklerose:

  • Borreliose (übertragen durch Zecken) mit Nervenbeteiligung
  • HIV/AIDS
  • Syphilis mit Nervenbeteiligung
  • zahlreiche weitere (seltene) chronische Entzündungs- und Autoimmunkrankheiten
  • bestimmte Stoffwechselkrankheiten (Leukodystrophien)
  • Krankheiten mit Schädigung des Nervenmarkgewebes (Neuromyelitis optica, Akute disseminierte Enzephalopathie)
  • Funikuläre Myelose (Vitamin-B12-Mangel)
  • Psychiatrische Erkrankungen

Und manchmal findet sich auch überhaupt keine Ursache, und die Symptome verschwinden genauso mysteriös wie sie gekommen sind.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Kommentare: Archiv

    Habe ich eine MS?
    2017-08-18 18:05:03, Downunder
    Hallo,
    ich habe immer wiederkehrende Taubheitsgefühle, Kribbeln und Brennen in den Beinen sowie ein Wattegefühl an den Beinen und Füßen. Ebenso habe ich phasenweise Stuhlinkontinenz.
    Habe ich eine MS bzw. soll ich zum Arzt gehen?
    Abgrenzung der MS von der späten Neuroborreliose ist nicht möglich
    2015-11-17 22:30:41, chen-man
    Klinisch ist die MS nicht von der späten Zecken-Neuroborreliose zu unterscheiden, und die Serologie kann sie nicht sicher ausschließen.
    Folgt man Prof. Gabriel Steiner (Buch 1962), dann ist die MS nur eine besondere Form der späten Neuroborreliose und auch wie eine solche zu behandeln.
    Nachdem die hohe Wirksamkeit von Mino- bzw. Doxycyclin bei der aktiven MS inzwischen nicht mehr zu bestreiten ist, eröffnet sich die Möglichkeit, die MS gleich am Anfang zu stoppen und so endlich eine Wende hin zu einer "Welt ohne MS" (Slogan der DMSG) einzuleiten.
    Inhaltsverzeichnis Top
    Anzeige

    neurofelixir