Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Um einer Osteoporose vorzubeugen. Denn Kortison kann als Nebenwirkung zu einer Entkalkung des Knochens führen. Dies droht zwar erst bei längerer Einnahme, dennoch werden bei einer Behandlung mit Kortison-Tabletten (Sprays oder Salben sind bei weitem nicht so nebenwirkungsreich), die mehr als ein paar Tage andauert, häufig routinemäßig Vitamin D und Kalzium verordnet.

Vitamin D und Kalzium sind beide maßgeblich am Knochenaufbau beteiligt. Sie fördern den Mineralieneinbau und festigen den Knochen. Sie sind hier also Gegenspieler des Kortisons. Zwar kann man sowohl Vitamin D als auch Kalzium auch mit der Nahrung aufnehmen. Die Begleitmedikamente erscheinen den meisten Ärzten aber in diesem Fall sicherer.

Gleichwohl sollten Sie bei einer Kortison-Therapie auch besonderen Wert auf eine Kalzium- und Vitamin-D-reiche Ernährung legen.

Nahrungsmittel mit viel Kalzium:

  • Milch (v.a. fettarme Milch)
  • Joghurt, Käse und weitere Milchprodukte
  • frisches grünes Gemüse (z.B. Rucola, Brokkoli und Fenchel)
  • Obst
  • Vollkorn-Getreide
  • kalziumreiches Mineralwasser

Nahrungsmittel mit viel Vitamin D:

  • Fisch
  • Eier
  • Milch
  • Butter

Wichtig zu wissen: Sonnenlicht fördert die Bildung von Vitamin D im Körper. Dazu genügen schon Spaziergänge bei bedecktem Himmel.

Haben Sie eine Frage? Dann stellen Sie sie gern und wir versuchen zu antworten. Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten)

Kommentare  
Wie lange hohe Calciumaufnahme nach Cortisontherapie?
Hallo,
während einer Cortisontherapie von mehreren Monaten, sollte man ja auf eine hohe Calciumaufnahme achten und Vitamin D zu sich nehmen. Wie sieht es aber mit dem Calcium und Vitamin D aus, wenn die Cortisontherapie vorbei ist? Kann man das sofort absetzen, oder sollte man Vitamin D sowie auf eine hohe Calciumaufnahme noch einige Tage/Wochen nehmen/achten?
Danke und vG – Marco
Vitamin D3 mit Kalzium
Die Antagonisten von Vitamin D3 sind Magnesium und Kalzium. Cortisol und Cortison greifen negativ in den Botenstoffwechsel ein und bauen D3 ab. Bei D3 Mangel wirkt sich dies körperlich und seelisch aus. Das gilt auch wenn man chronische Erkrankungen wie Hashimoto, ADHS hat wo NEMs benötigt werden um den Mangel aufgrund des höheres Bedarfs zu decken. Leider lernt man das nicht im Arzt Studium. Dabei gehört das zum Grundwissen.
RE: Warum werden bei einer Kortison-Therapie meist zusätzlich Tabletten mit Vitamin D und Kalzium verschrieben?
Hallo,
wie ist es bei langfristiger Anwendung von Cortisoncremes? Sollte man hier auch Calcium und D supplementieren?
LG
an Talaha
Hallo Talaha,
nein, bei Kortison-Salben ist das nicht notwendig.
LG, Jörg Zorn vom Navigator-Team
RE: Warum werden bei einer Kortison-Therapie meist zusätzlich Tabletten mit Vitamin D und Kalzium verschrieben?
Hallo,
mein Arzt sagte, Calcium wird bei oraler Cortisongabe nicht gegeben, wenn man Käse isst. Ist das so richtig, oder sollte man mit Calcium supplementieren?
LG
Kortison-Stoßtherapie
Hallo,
ich hatte im April diesen Jahres eine Kortison-Stoßtherapie und werde seitdem 5 mg-weise raus dosiert. Bin momentan bei 55 mg. Das heißt also, noch ca. 5 1/2 Monate, bis ich bei 0 bin. Ich habe starke Nebenwirkungen, die das Immunsystem beeinträchtigen, im Mund eine Pilzinfektion, ständig Blasenentzündung und einen total aufgeschwemmten Körper. Wie lange dauert es, bis mein Immunsystem wieder richtig arbeitet? Und wie lange, bis ich wieder normal aussehe und das Aufgeschwemmte weggeht? Und was kann ich tun, um mein Immunsystem zu stärken? Außer richtiger Ernährung.
Das Kortison hilft bei meiner neurologischen Erkrankung sehr gut, aber dafür habe ich jetzt viele Probleme mit dem Immunsystem? Was kann ich tun, um das Immunsystem trotzdem zu stärken?
Prednisolon 50 mg
Hallo sehr geehrte Redaktion,
mein Arzt hat mir Prednisolon 50 mg für 3 Tage verschrieben, dann runter auf 25 mg für 3 Tage bis 12,5 mg auf die letzen 3 Tage.
Jetzt zur Frage: Wieso hat mich der Arzt nicht auf die Gefahr von Osteoporose aufmerksam gemacht, wenn doch gerade am Anfang hochdosiert wird? Den Calciumhaushalt interessiert doch nicht, ob Kurzeit- oder Langzeittherapie. Kann ich das Ganze noch ausgleichen, oder ist der Schaden in Bezug auf den Knochenhaushalt irreversibel? Man hätte mir von Anfang an die Vitaminpräparate ans Herz legen sollen – selbst bei einer kurzen Stoßtherapie. Ich musste selber drauf kommen, was mich wertvolle Zeit gekostet hat. Für Ihre Antwort vielen Dank im Voraus.
Osteoporose und Kortison
Hallo Ben,
die Kortison-Therapie beunruhigt viele Betroffenen. Sprechen Sie am besten mit Ihrem behandelnden Arzt, wenn Sie sich über die Therapie Sorgen machen. Aber als allgemeine Information und zu Ihrer Beruhigung: Laut der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie sind langfristige Nebenwirkungen (zu denen auch eine Osteoporose zählt) bei einer kurzfristigen Stoßtherapie nicht zu befürchten. Erst bei einer dauerhaften Behandlung mit Kortison wird die Einnahme von Vitamin D (und Kalzium) empfohlen, um der Entwicklung einer Osteoporose vorzubeugen.
Wir wünschen alles Gute, Ihre Navigator-Medizin-Redaktion
RE: Warum werden bei einer Kortison-Therapie meist zusätzlich Tabletten mit Vitamin D und Kalzium verschrieben?
Mir wurde gesagt, dass lokale Spritzen (ich habe ein Glaukom und Osteoporose) keine Wirkung auf den Körper haben und nur lokal wirken. Von Kalcium oder Vitamin D ist nichts gesagt worden!
an Manuela
Liebe Manuela,
das stimmt auch so.
Vitamin D und Kalzium sind mitunter sinnvoll, wenn über längere Zeit Kortisontabletten eingenommen werden. Bei einer Spritze eher nicht (schaden tun ein paar Vitamintabletten aber auch nicht).
LG
Kortison Spritze in den Rücken
Hallo, ich habe vor drei Wochen eine Cortisonspritze in den Rücken wegen Rückenschmerzen bekommen, und vor zwei Wochen noch mal rechts und links wegen einer Facettengelenks-Arthrose. Seitdem spielt mein Körper verrückt. Ich habe einen roten Kopf bekommen, das ist wieder weg. Aber nun habe ich Wadenbeinkrämpfe, und ab und zu ziehen sich meine Finger oder Füße zusammen? Haben Sie da eine Lösung für mich?
LG Manuela
an Manuela
Liebe Manuela,
da gibt es nur eine vernünftige Lösung: noch einmal mit dem Arzt sprechen, der oder die das Kortison gespritzt hat.
Solche Nebenwirkungen sind nichts Ungewöhnliches, aber wie jetzt weiter behandelt wird, muss der Arzt oder die Ärztin vor Ort mit Ihnen zusammen entscheiden. Ein Rat von uns wäre unseriös, weil wir zu wenig über die Hintergründe wissen.
Toi Toi Toi und LG vom Navigator-Team
Prednisolon acis10mg
Ich habe 5 Tage lang je eine 10mg Tablette genommen, sollte aber 20mg 5 Tage lang nehmen!!

Wie mache ich jetzt weiter?
an Gerlida
Hallo Gerlida,
das müssen Sie ihren verschreibenden Arzt fragen. Wir kennen Sie nicht, wissen nichts über die Gründe der Behandlung, es wäre unseriös, Ihnen einen Rat zu geben.
Mit der Bitte um Ihr Verständnis
Ihr Navigator-Team
akute starke Lendenschmerzen
1 Tablette Prednisolon acis 50 mg und Ibuprofen 600 mit Prantoprazol 20 mg vorweg?
Kommentare

Kommentare: Archiv

Vitamin D bei Prednisolon
Dienstag, den 29. August 2017 um 09:40 Uhr, fury2005
Mich hat mein Hausarzt darauf hingewiesen, dass Prednisolon zu Osteoporose führen kann und auch gleich ein paar Kapseln mitgegeben. Da ich nicht gut auf direkte Sonne reagiere, sehe ich das zusätzlich zu Vitamin-D-haltiger Ernährung als sehr sinnvoll an.
 
Kortison und Vitamin D
Montag, den 12. Dezember 2016 um 13:54 Uhr, Ina Stabenow
Ich habe kürzlich mit Prednisolon wegen Weichteilrheuma angefangen. Mein Hausarzt machte mich sofort auf das erhöhte Osteoporose-Risiko aufmerksam und verschrieb mir auch gleich ein hochdosiertes Präparat; zwar auf einem Privatrezept, aber die Kosten sind mir den Schutz allemal wert!
 
Calcium und Vitamin D
Dienstag, den 21. Juni 2016 um 20:53 Uhr, mistkaeferchen
Muss wegen stark geschädigter Lunge Cortisonspray nehmen, täglich, und 2 andere Sprays. In 3 Jahren auch 4mal Cortisontabletten, wegen zusätzlicher Erkältung. In 3 Jahren nicht ein einziges mal Calcium und Vitamin D verschrieben bekommen. Weder vom Lungenfacharzt, noch vom Hausarzt. Mir wurde auch nie gesagt, dass ich zusätzlich Calcium und Vitamin D nehmen soll.
Das ist hochgradig schädigend für mich gewesen, so fühle ich mich auch. Ich lese das erst hier im Blog. Man kann ja so kein Vertrauen mehr zu den Ärzten haben.

Autor unseres Artikels
 
Dr. med. Jörg Zorn, Arzt / medizinischer Fachautor

Dr. med. Jörg Zorn
Arzt / medizinischer Fachautor

    Studium:
  • Universitätsklinik Marburg
  • Ludwig-Maximilians-Universität in München
    Berufliche Stationen:
  • Asklepios Klinik St. Georg, Hamburg
  • Medizinischer Chefredakteur im wissenschaftlichen Springer-Verlag

mehr Informationen

Medizinische Prüfung
des Artikels
Dr. med. Monika Steiner, Ärztin / Gutachterin für medizinische Fortbildung

Medizinisch geprüft von
Dr. med. Monika Steiner
Ärztin / Gutachterin für medizinische Fortbildung

    Studium:
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn
    Berufliche Stationen:
  • Leitung Medizin-Online / Chefredakteurin Springer Nature
  • Medizinische Gutachterin für ärztliche CME-Fortbildung bei esanum.de

mehr Informationen

Navigations-Menü & weitere Artikel zum Thema Top

Dr. med. Jörg Zorn, Arzt / medizinischer Fachautor

Autor
Dr. med. Jörg Zorn
Arzt / medizinischer Fachautor

mehr Informationen

 

Medizinisch geprüft von
Dr. med. Monika Steiner
Ärztin / Gutachterin für ärztliche Fortbildung

mehr Informationen