Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Ja, meistens. Durch den Nährstoffmangel kann es bei Menschen mit Magersucht zu verschiedenen Veränderungen der Blutwerte kommen. So können verschiedene Blutzellen vermindert sein (Thrombozyten, Leukozyten). Aber auch das Hämoglobin, also der eisenhaltige Komplex, der den roten Blutkörperchen ihren Namen gibt, kann durch den Eisenmangel vermindert sein. Das kann sich in Form einer Anämie äußern.

Weitere häufig veränderte Blutwerte:

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten)

Kommentare  
Blutzucker
Hallo!
Meine Tochter hat atypische Anorexia nervosa. Jetzt hat sie ständig Unterzuckerung. Heute war sie bei 48 mg/dl. Sie verweigert Traubenzucker und Saft. Sie hat dann Abendessen gegessen. 1 Stunde später ist der BZ immer noch bei 65. Wie verhält sich der Blutzucker bei Anorexia? Ich bin mir unsicher.
LG – Susanne
Blutzucker
Hallo Susanne, steht oben. Er sinkt häufig. LG vom Navigator-Zeam
Anorexia nervosa
Mein Sohn (19, 182 cm, 48 kg) hat Anorexia nervosa:
Vit b12 955, Ferritin 615 extrem hoch, Haptoglobin nur 0,08g/ l Testosteron 0 08, GPt 86, Action Cortison auch viel zu hoch, die ganzen Geschlechtshormone erniedrigt.
Was kann man tun? Es heißt, Essen sei die Therapie.
Blutwerte
Hallo Guzi,
ja, das stimmt, gesunde und ausreichende Ernährung wäre das beste. Aber das ist natürlich einfacher gesagt als getan.
Ihr Sohn müsste wahrscheinlich in psychotherapeutische Behandlung. Irgendwie muss er dazu motiviert werden, wieder etwas mehr zu essen. Ein Patentrezept gibt es leider nicht.
Alles Gute vom Navigator-Team
Ferritin zu hoch
Liebe Guzi,
essen wäre für deinen Sohn ganz sicher gut! Aber, dass das Ferritin so hoch ist, kann auch eine andere Ursache haben: Hämochromatose, Eisenspeicherkrankheit.
Ich selbst habe das. Es ist genetish bedingt, hat nichts mit der Magersucht zu tun. Der Arzt kann die Transferritinsättigung bestimmmen. Liegt die über 45 %, dann ist es wahrscheinlich das. Ein Gentest sollte dann folgen.
Und das hat nichts mit dem Essen zu tun!
Alles Gute, Monika
Anorexia
Transferrinsättigung, M. WILSON, Hämochromatose – alles gemacht. Das ist es nicht. HB nur noch bei 10,4! Woher? Unabhängig davon, jetzt – seit 2 Wochen – Infekt, Husten, Nase zu (löst sich nicht) ...
Übergewicht mit Werten einer Magersucht
Im letzten Jahr habe ich starkes Übergewicht bekommen, ohne meine Ernährung verändert zu haben. Gleichzeitig zeigt sich mein Blutbild, wie das einer Magersucht. Für mich unbegreiflich.
Magersucht
Meine Tochter ist seit 6 Jahren magersüchtig. Sie hält ihr Gewicht im lebensbedrohlichen Bereich. Trotzdem sind die Blutwerte immer o.B. Wie ist das zu erklären?
Viele Grüße
Ulrike Breuer
Normale Blutwerte trotz Magersucht
Liebe Frau Breuer,
Eine definitive Erklärung für die unveränderten Blutwerte Ihrer Tochter haben wir leider nicht. Allerdings könnten einige Faktoren hierbei eine Rolle spielen: Zum einen kann der Körper versuchen, die Unterversorgung zu kompensieren, indem er beispielsweise weniger Energie verbraucht oder die vorhandenen Nährstoffe effizienter nutzt. Zum anderen reagiert jeder Mensch nicht gleich auf Magersucht. Das heißt, bei dem einen ist die Unterversorgung deutlicher in der Blutanalyse zu sehen als beim anderen. Dies hängt auch von der individuellen Ernährung ab. Es kann zum Beispiel sein, dass die Nährstoffe, die Ihre Tochter zu sich nimmt (z. B. Vitamine und Mineralien), für die wichtigsten Körperfunktionen ausreichen, sodass keine bzw. kaum auffällige Blutwerte gemessen werden. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Tochter alles Gute, Ihr Navigator-Team
Kommentar schreiben

Autoren unseres Artikels
 
Dr. med. Susanne Endres, Fachärztin für Innere Medizin

Dr. med. Susanne Endres
Fachärztin für Innere Medizin

    Studium:
  • Freie Universität Berlin
    Berufliche Stationen:
  • Vivantes Humboldt-Klinikum, Berlin Reinickendorf
  • McGaw Medical Center of Northwestern University, Chicago

mehr Informationen


 

Dr. med. Julia Hofmann
Ärztin und medizinische Fachautorin

mehr Informationen

Navigations-Menü & weitere Artikel zum Thema Top

Dr. med. Susanne Endres, Fachärztin für Innere Medizin

Haupt-Autorin
Dr. med. Susanne Endres
Fachärztin für Innere Medizin

mehr Informationen

 
Herzerkrankungen & Heilpflanzen

Navigator-Medizin.de
Sanfte Pflanzenkraft bei Krebs

Einige Studien weisen darauf hin, dass bestimmte Heilpflanzen ein erstaunliches krebshemmendes Potenzial besitzen.

Zeit für einen genaueren Blick.

Mehr dazu lesen
Sie hier!