Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Wie viele Wachstumsphasen gibt es?

Das Wachstum der Kinder verläuft nicht gleichförmig, es lässt sich vielmehr im Großen und Ganzen in drei Phasen einteilen:

Phase I

von der Geburt bis zum 3. Lebensjahr; sehr schnelles Wachstum; durchschnittlicher Körperlängenzuwachs: etwa 43 cm; schnellstes Wachstum im Säuglingsalter, dann von Jahr zu Jahr abnehmend.

Phase II

vom 3. Lebensjahr bis zur Pubertät; langsames Wachstum; durchschnittlicher Körperlängenzuwachs: etwa 5-6 cm pro Jahr.

Phase III

Pubertät; schnelles Wachstum; durchschnittlicher Körperlängenzuwachs: etwa 7-9 cm pro Jahr; puberaler Wachstumsschub setzt bei Mädchen etwa mit 13 Jahren (wachsen um 17-20 cm) und bei Jungen etwa mit 14 Jahren (wachsen um 20-24 cm) ein.

Mit dem Ende der Pubertät kommt auch das Längenwachstum zum Stillstand. Somit erreichen in der Regel die Jungen im Alter von 14 bis 17, die Mädchen schon mit 13 bis 15 Jahren ihre endgültige Körpergröße.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentare   

# Mein Kind ist zu großBajrami 18.09.2021 19:34
Mein Junge ist 12 Jahre und 182 cm groß. Ich habe Angst, dass er viel zu groß wird. Was kann man dagegen tun?
Antworten
# WachstumsstillstandLoli 15.03.2021 12:44
Hi
Ich war
Mit 12 Jahren 158 cm
Mit 13 dann 163 cm
Mit 14 dann 170 cm
Bin jetzt 15 und 173 cm. Kann es sein, dass ich dieses Jahr mit 16 dann 177 cm werde? Also 1 cm mehr als im vorigen Jahr? Ist das möglich?
Lg
Antworten

Kommentar schreiben

Kommentare: Archiv

Kein Betreff
Freitag, den 23. Oktober 2020 um 09:05 Uhr, Rndmuser
Ich bin 14 und 1,60 groß. Werde ich noch 1,75?
 
Wie groß werde ich?
Freitag, den 10. Juli 2020 um 11:34 Uhr, Kay
Bin männlich, 16 (fast 17) Jahre alt und 189 cm groß. Schuhgröße 48.5! Schaffe ich 197 cm?
 
Klein...
Donnerstag, den 13. Dezember 2018 um 05:05 Uhr, Hidden
Ich bin männlich, 164m und 16...ich schätze einfach mal zu klein
 
Wachstumsphasen
Mittwoch, den 23. Mai 2018 um 21:49 Uhr, DVD Jackpot
Hallo, heißt das, dass meine volle Körpergröße nun vollständig ist, da ich 1,70 groß bin, aber laut Wachstumsformel ca.1,76 werden müsste? Meine Mutter ist 1,71 und mein Vater 1,95! Ich bin weiblich und 15 Jahre alt.
 
15 Jahre, wichtige Frage
Montag, den 06. März 2017 um 15:15 Uhr, Marco
Hallo, ich bin 178 cm groß, Anfang 15 Jahre und habe eine sportliche Figur. Meine Eltern sind 193 cm und 164 cm groß. Mein Vater ist zudem erst spät (mit 16) nochmal richtig gewachsen (davor Durchschnitt). Für mich spielt die Größe eine große Rolle (Volleyball) und wollte daher fragen, wie groß ich eurer Einschätzung nach werde. Natürlich kann das nicht 100% stimmen, aber ich würde mich über eine exakte Angabe, wie z.B. 186 cm freuen. Lg Marco
 
Unser Sohn wächst zu schnell
Mittwoch, den 23. November 2016 um 10:47 Uhr, Pati M.
Unser Sohn ist im August gerade 12 Jahre alt geworden und ist bereits 1,83 m groß, Schuhgröße 46. Er war zwar schon immer überdurchschnittlich groß, aber falls in der Pubertät noch ein ordentlicher Wachstumsschub kommen sollte, wo soll das enden? Mein Mann ist 1,92 und ich 1,75. Der Kinderarzt hat vor 10 Jahren prognostiziert, dass unser Sohn etwa 1,97 m wird. Gibt es Untersuchungen (Knochen?), welche die Endgröße konkretisieren? Und könnte man eventuell etwas unternehmen, wenn eine Riesengröße absehbar ist?
Weitere Artikel zum Thema Top
 naturstoffe=

Navigator-Medizin.de
Bluthochdruck, Arteriosklerose, Krebs, chronisch-entzündliche Erkrankungen, Wechseljahre

Was unser Ärzte-Team empfiehlt

Sie glauben an die Wirksamkeit von Heilpflanzen? Wir auch! Dabei gibt es aber Unterschiede. Einige Arzneipflanzen sind besonders interessant, weil nun auch wissenschaftliche Studien ihre Wirkung untermauern.

Mehr dazu lesen Sie hier!