Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Bekommen vor allem Menschen Hämorrhoiden, die viel sitzen?

Ja und nein. Die Legende, dass häufiges Sitzen direkt zu Hämorrhoiden führen kann, ist Unsinn. Zumindest, wenn man damit das Sitzen auf dem Bürostuhl oder auf dem Sofa meint. Das kann höchstens indirekt eine Ursache sein, nämlich dann, wenn man sich auch sonst wenig bewegt.

Wer praktisch nur sitzt und keinen Sport treibt, bekommt tatsächlich häufiger Hämorrhoiden. Dann aber nicht wegen des Sitzens, sondern wegen der mangelnden Bewegung.

Aber eine andere Form des langen Sitzens hat durchaus etwas mit Hämorrhoiden zu tun: auf der Toilette. Menschen mit Neigung zur Verstopfung, die beim Stuhlgang oft stark pressen müssen, sind deutlich häufiger betroffen. Das sollte Sie aber nicht dazu veranlassen, Ihre Hämorrhoiden mit Abführmitteln zu bekämpfen. Die verschärfen das Problem auf Dauer eher. Auch Verstopfung geht am besten dadurch weg, dass man sich regelmäßig und ausreichend bewegt.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top
 naturstoffe=

Navigator-Medizin.de
Bluthochdruck, Arteriosklerose, Krebs, chronisch-entzündliche-Erkrankungen, Wechseljahre

Was unser Ärzte-Team empfiehlt

Sie glauben an die Wirksamkeit von Heilpflanzen? Wir auch! Dabei gibt es aber Unterschiede. Einige Arzneipflanzen sind besonders interessant, weil nun auch wissenschaftliche Studien ihre Wirkung untermauern.

Mehr dazu lesen Sie hier!