Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Gelegentlicher Alkoholgenuss in Maßen ist unter einer Behandlung mit Cumarin-Derivaten (Marcumar® u.a.) durchaus erlaubt. Regelmäßiger oder übermäßiger Alkoholkonsum dagegen führt zu einer veränderten Verstoffwechselung der Medikamente in der Leber und zu einer abgeschwächten Wirkung. Das bedeutet: Die Thrombose-Gefahr steigt.

Als Faustregel kann man sagen, dass zweimal pro Woche 1-2 Glas Wein oder Bier okay sind. Alles, was wesentlich darüber liegt, ist riskant.

Wie ernst das Thema zu nehmen ist, wird daran deutlich, dass Ärzte bei alkoholabhängigen Menschen sehr genau abwägen, ob eine Behandlung mit Blutverdünner-Tabletten vertretbar und nicht zu riskant ist. Wobei hier natürlich auch noch hinzu kommt, dass zusätzlich zu den Risiken durch den Alkohol gewährleistet sein muss, dass die Betroffenen ihre Medikamente zuverlässig einnehmen und zu ihren Arztterminen erscheinen, um die Werte ihrer Blutgerinnung überprüfen zu lassen.

Haben Sie eine Frage? Dann stellen Sie sie gern und wir versuchen zu antworten. Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten)

Kommentare  
Marcumar und Rückenspritze
Seit vielen Jahren habe ich Probleme mit dem 5. Lendenwirbel und darf, obwohl die Schmerzen oft unerträglich sind, keine Spritze für meinen Rücken erhalten. Ich bin seit 2004 Marcumar-Patientin (Herz-OP mit Kunstklappe durch Aortenriss) und darf deshalb keine Spritzen bekommen. Nach Informationen im Internet gibt es jedoch die Möglichkeit, das Marcumar kurzfristig abzusetzen und durch Heparinspritzen zu ersetzen. Aber kein Arzt ist bereit, mir Spritzen zu geben. Die Gabe der Heparinspritzen habe ich schon des öfteren praktiziert, da ich einige operative Eingriffe dadurch unterstützen musste.
Bitte geben Sie mir eine entsprechende Information, wie ich damit weiter verfahren kann.
Antwort
Hallo Frau Haertel-Rosée,
da können wir leider nicht drauf antworten. Marcumar abzusetzen und durch Heparin zu ersetzen, ist möglich, aber nicht ohne Risiko. Da jetzt aus der Ferne einen Rat zu geben, wäre unseriös. Das muss jemand tun, der Sie persönlich kennt.
Alles Gute, Dr. Zorn vom Navigator-Team
Kommentare

Kommentare: Archiv

Marcumar und Alkohol
Montag, den 20. August 2018 um 14:17 Uhr, Peter Gerstenberg
Ich bin Alkoholiker und nehme seit 15 Jahren Marcumar, was mir bis jetzt keinen Schaden zugefügt hat. Messe meinen INR selber, und gleiche dies aus.
 
Marcumar mit Alkoholkonsum
Samstag, den 17. Dezember 2016 um 15:01 Uhr, Petra
Ich muss aus gesundheitlichen Gründen wegen meiner Blutgerinnung Marcumar jeden Tag einnehmen. Leider trinke ich auch dazu des öfteren Alkohol (Jägermeister). Ich habe auch die Teststreifen dazu, um zu überprüfen. wie meine Werte stehen. Des öfteren musste ich feststellen, dass die Werte sehr hoch waren, sprich mein Blut war viel zu dünn, das habe ich an meinem Urin bemerkt. Ich kann nur davon abraten, wenn man Blutverdünnungs-Arzneimittel zu sich nimmt, kein Alkohol zu trinken bzw keinen starken Alkohol zu trinken. da habe ich wirklich mit meinem Leben gespielt!
 
Marcumar
Sonntag, den 15. Februar 2015 um 13:37 Uhr, zivki
Wenn ich einmal Marcumar abgesetzt habe wegen Behandlung, wie lange dauert es nach erster Einnahme bis zur Wirkung von Marcumar?

Autorin unseres Artikels
 

Dr. med. Julia Hofmann
Ärztin und medizinische Fachautorin

mehr Informationen

Navigations-Menü & weitere Artikel zum Thema Top

Autorin
Dr. med. Julia Hofmann
Ärztin / medizinische Fachautorin

mehr Informationen