Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Corona-Infektion: Aktivieren Sie Ihren inneren Doktor!

Autor: 

Wie Sie Ihr Immunsystem natürlich boostern

Zunächst: Meist verläuft eine Corona-Infektion glimpflich. Eine groß angelegte Studie zeigt, dass die Angst - neben Übergewicht und Diabetes - zu den stärksten Faktoren gehört, an Covid-19 zu erkranken und einen schweren Verlauf zu haben (1). Daher gilt es, Ruhe zu bewahren. Und den Körper möglichst gut mit allem zu versorgen, was ihn stärkt und schützt.

Worauf achten, was einnehmen?

  • Frische Luft: Stündlich Lüften und am offenen Fenster oder auf dem Balkon – warm eingepackt – bewusst und tief atmen.
  • Möglichst aufrecht im Bett sitzen und beim Liegen oder Schlafen den Oberkörper mit Kissen erhöhen. In aufrechter Position werden die Lungen besser belüftet und durchblutet.
  • Früh schlafen gehen. Statt netflixen sich lieber Musik oder angenehmer Lektüre widmen.
  • Viel trinken, leicht essen. Hühnersuppe oder Gemüsesuppe tun gut.
  • Grüne Säfte oder Smoothies versorgen den Körper mit Pflanzenkraft und können auch von älteren Menschen gut verdaut werden.
  • Ein bisschen Acetylsalicylsäure/Aspirin, um Thrombosen vorzubeugen (außer schon regelmäßig zur Prophylaxe eingenommen)

Powerpaket gegen Viren

Es kann nicht schaden und im besten Fall sehr helfen: für 14 Tage Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel zum Teil hochdosiert einnehmen, um dem Immunsystem einen richtigen Schubs zu geben.

An erster Stelle steht das Vitamin D (10.000 IE). Studien haben nicht nur gezeigt, dass Vitamin D-Mangel zu verminderter Aktivität einiger Immunzellen führt und es dadurch leichter zur Ansteckung kommt. Auch der Verlauf der Corona-Infektion ist schwerer, wenn Vitamin D fehlt. (2). Vitamin C kann dreimal täglich genommen werden (1000 mg, gepuffert). Wenn Durchfall auftritt, die Dosis reduzieren. Dazu Zink als Lutschtablette.

Um das Gehirn vor Long Covid zu schützen, empfiehlt die Ganzheitsmedizin die Hirn-Booster Vitamin B komplex (aktiv), Omega 3 (DHA/EPA), Alpha Liponsäure R. Dosierung wie auf der Packung angegeben. Nach dem Abklingen der Krankheitssymptome die Mittel so lange weiternehmen, bis die Packungen aufgebraucht sind.

Wichtig ist, auf seinen Körper zu hören, Alarmsignale zu erkennen und im Notfall ärztliche Hilfe zu holen.

In den meisten Fällen muss kein Arzt gerufen werden. Gelassen bleiben und die Aufmerksamkeit lieber auf Schönes richten als auf die täglichen Corona-Zahlen ist ein famoses Mittel gegen die Angst. Gute Besserung!

Für Ihre Zellen nur das Beste: Immunschutz deluxe

Wer seinen Abwehrkräften noch mehr Gutes tun möchte, greift zur Pflanzenmedizin. Superfoods wie Aronia, Katzenkralle und Salbei stärken mit ihren Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffen das Immunsystem und halten die Zellen jung. Die fein abgestimmte Rezeptur hat ein Arzt mit einem Biochemiker entwickelt, nach wissenschaftlichen Erkenntnissen und Erfahrungswerten aus der Naturmedizin. Das Ergebnis: eine wirksame, aber sanfte Mixtur für mehr Energie, Kraft und Immunpower (Narodin➚).

Quellen:

  • (1) https://www.cdc.gov/pcd/issues/2021/21_0123.htm
  • (2) https://journals.plos.org/plosone/article?id=10.1371/journal.pone.0263069

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Navigations-Menü & weitere Artikel zum Thema Top
 naturstoffe=

Navigator-Medizin.de
Gibt es Naturstoffe, die vor Krebs schützen?

12 Heilpflanzen, die unser Ärzte-Team empfiehlt

Sie glauben an die Wirksamkeit von Heilpflanzen? Wir auch! Dabei gibt es aber Unterschiede – nicht alles, was aus der Natur ist, ist automatisch gut.

Wir möchten Ihnen 12 Arzneipflanzen vorstellen, deren Wirkung mittlerweile auch in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen wurde. Gegen Krebs, aber auch viele weitere Erkrankungen. Und die meisten dieser Naturstoffe kann man als Kombinationspräparate bekommen.

Mehr dazu lesen
Sie hier!