Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Kann Bromelain bei Colitis ulcerosa helfen?

Bromelain gehört zu den pflanzlichen Arzneimitteln und stammt aus der Ananaspflanze. Es ist ein Enzym, das die Eiweißverdauung unterstützt. In Laborexperimenten ließ sich nachweisen, dass Bromelain gegen die Entzündung von Darmschleimhautzellen wirkt.

Allerdings wird Bromelain nach Aufnahme über den Mund im Magen von der Magensäure zersetzt, so dass letztlich nur geringe Mengen Wirkstoff den Darm erreichen.

Einzelne Veröffentlichungen belegen die Effektivität des pflanzlichen Arzneimittels bei Colitis ulcerosa. Insgesamt fehlen bislang jedoch verlässliche wissenschaftliche Untersuchungen, so dass Bromelain (bis jetzt) nicht allgemein empfohlen wird.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Kommentare: Archiv

Es wirkt!
Freitag, den 06. März 2020 um 21:14 Uhr, Alam
Nach der ersten Einnahme hören die Symptome auf. Ich habe magenresistente Kapseln aus der Apotheke. 10 x 250 mg auf einmal jeden Tag. Nach Jahren der Verzweiflung endlich ein Licht in der Dunkelheit
Inhaltsverzeichnis Top
Colitis ulcerosa & Heilpflanzen

Navigator-Medizin.de
Colitis ulcerosa:
Was unser Ärzte-Team empfiehlt

Macht bei Colitis ulcerosa ein Versuch mit natürlichen Arzneistoffen Sinn? Wir von Navigator-Medizin.de meinen ja. Aber nicht als Alternative, sondern ergänzend.

Mehr dazu lesen
Sie hier!