Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Magnesium: Wirkung, Lebensmittel, Mangel

In welchen Lebensmitteln ist viel Magnesium enthalten? Und woran erkennt man einen Magnesiummangel? Mehr dazu in diesem Beitrag.

Wirkung

Wofür brauchen wir Magnesium?

Magnesium ist ein essentieller Mineralstoff, ohne den unser Körper nicht funktionieren würde. Zu seinen wichtigsten Aufgaben gehört die Regulierung des Muskelarbeit: Zusammen mit Calcium regelt Magnesium die Anspannung und Entspannung der Muskulatur. Strömt zu viel Calcium in die Muskelzellen ein, z.B. bei Magnesiummangel, kann sich die Muskulatur nicht mehr regelrecht entspannen. Muskelkrämpfe können die Folge sein.

Magnesium stärkt Knochen und Zähne

Dass Calcium wichtig für unsere Knochen ist, ist vielen bekannt. Aber Magnesium spielt mindestens genauso eine wichtige Rolle. Es sorgt für gesunde und starke Knochen.

Lebensmittel

Welche Nahrungsmittel enthalten viel Magnesium?

Magnesium findet sich zum Beispiel in Nahrungsmitteln wie Bananen, Beeren, Fisch, Hülsenfrüchten und Kartoffeln. Das sind aber nur Beispiele. Bei ausgewogener, gesunder Ernährung kann man kaum zu wenig Magnesium zu sich nehmen.

Mangel

Wie äußert sich ein Magnesiummangel?

Typische Anzeichen für einen Magnesiummangel sind Zittern und Muskelkrämpfe in den Waden oder Fußsohlen sowie Hautkribbeln. Ursache für einen Mangel an Magnesium ist zum Beispiel schweißtreibender Sport, wodurch Magnesium verloren geht. Auch zu viel Stress kann zu Magnesiummangel führen.

Achtung bei Colitis ulcerosa

Ebenso kann ein Magnesiumverlust auch als Medikamentennebenwirkung auftreten. Bei Colitis ulcerosa besteht zudem die Gefahr, dass zu wenig Magnesium aus dem Essen aufgenommen wird.

Körperlich aktive Menschen mit Colitis ulcerosa sollten also dafür sorgen, dass sie ausreichend Magnesium zu sich nehmen und mehr magnesiumhaltige Nahrungsmitteln zu sich nehmen.

Kann man einen Magnesiummangel mit Nahrungsergänzungsmitteln ausgleichen?

Nein. Wenn es mit einer magnesiumreichen Ernährung nicht gelingt, den Serumspiegel von Magnesium auf ausreichend hohe Werte anzuheben, sollten keine Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden.

Geeignet sind in diesem Fall vielmehr Medikamente. Magnesium wird als Magnesiumaspartat oder Magnesiumcitrat verabreicht. Die Dosierung beträgt 10 mmol pro Tag.

Autoren:

Inhaltsverzeichnis Top
Anzeige

 

Bluthochdruck

Bluthochdruck natürlich senken

Sie wollen sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun und sich vor Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall schützen? Fangen Sie bei Ihren Gefäßen an! Wie das auf ganz natürlichem Weg geht, erfahren Sie hier.

weiterlesen

 
Anzeige
Anzeige