Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Bestimmte Faktoren erhöhen das Risiko für eine Thrombose. Neben dem Alter und weiblichen Geschlecht sind dies:

  • Immobilität, etwa nach Operationen oder bei Bettlägerigkeit
  • Übergewicht und Fettleibigkeit
  • Krankheiten des Herzens, Diabetes (Zuckerkrankheit) und Krebserkrankungen
  • Veränderungen der Venen, wie Krampfadern und Venenentzündungen
  • Verletzungen (auch kleine Verletzungen)
  • langes Sitzen
  • Austrocknung, etwa durch zu wenig Trinken
  • Medikamente wie die Anti-Baby-Pille
  • Rauchen
  • erbliche Veränderungen der Blutgerinnung

Haben Sie eine Frage? Dann stellen Sie sie gern und wir versuchen zu antworten. Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten)

Kommentare  
RE: Wer ist besonders gefährdet, eine Thrombose zu entwickeln?
Hallo Werner,
Alkohol kann das Blutungsrisiko erhöhen - besonders im Magen und dem Darm. Daher ist es nicht empfohlen, Alkohol und Eliquis zu kombinieren. Der Alkohol verstärkt die blutverdünnende Wirkung des Medikamentes und somit steigt dann auch das Blutungsrisiko.
Wenn Sie sich dennoch dafür entscheiden, Alkohol zu trinken, dann sollten es maximal zwei Bier pro Gelegenheit sein - aber auch das nur ab und zu und nicht täglich.
Eliquis
Hallo,
habe kürzlich den Blutverdünner Eliquis verschrieben bekommen.
Bis zu welchem Maße ist es unbedenklich, Alkohol zu konsumieren? Man möchte ungern darauf verzichten, mit dem Kumpel am Wochenende ein paar Bierchen zu trinken. Vielen Dank für eine Info. Gruß - Werner
Kommentar schreiben

Autoren unseres Artikels
 
Dr. med. Susanne Endres, Fachärztin für Innere Medizin

Dr. med. Susanne Endres
Fachärztin für Innere Medizin

    Studium:
  • Freie Universität Berlin
    Berufliche Stationen:
  • Vivantes Humboldt-Klinikum, Berlin Reinickendorf
  • McGaw Medical Center of Northwestern University, Chicago

mehr Informationen


 

Dr. med. Julia Hofmann
Ärztin und medizinische Fachautorin

mehr Informationen

Navigations-Menü & weitere Artikel zum Thema Top

Dr. med. Susanne Endres, Fachärztin für Innere Medizin

Haupt-Autorin
Dr. med. Susanne Endres
Fachärztin für Innere Medizin

mehr Informationen