Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Hilft das "Medizinische Badesalz aus dem Toten Meer" bei Psoriasis?

Das ist denkbar, aber nicht bewiesen. Das Baden in speziellen Meersalz-Lösungen gilt zwar für die meisten Experten als hilfreich bei Schuppenflechte. Ob das Salz aber unbedingt aus dem besonders salzhaltigen Toten Meer kommen muss, ist fraglich.

Konkret geht es hier um das Produkt "Medizinisches Badesalz a.d. Toten Meer" von der Fette Pharma AG. Der Hersteller verweist auf die Einzigartigkeit dieses direkt aus dem Toten Meer gewonnenen Salzes, insbesondere was die Zusammensetzung der Mineralien angeht. Denn das in Apotheken erhältliche Spezialsalz aus Israel enthält besonders viel Magnesium, Kalium, Kalzium und Brom.

Dass salzhaltige Solebäder bei Psoriasis der Hautreizung entgegenwirken können, steht außer Frage. Allerdings ist dabei wahrscheinlich eher die Salzkonzentration von Bedeutung, weniger die exakte Mineralien-Zusammensetzung. Das spricht freilich nicht gegen das oben erwähnte Produkt aus dem Toten Meer. Es raubt ihm höchstens die Einzigartigkeit, weil auch Solebäder mit anderen Salzen wohl zu einem ähnlichen Effekt führen.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top