Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Benedict Verum Menopause: Wirkung und Nebenwirkungen

Wie wirkt Benedict Verum Menopause®? Welche Wirkstoffe enthält das Präparat? Im folgenden Beitrag finden Sie Fragen und Antworten rund um das pflanzliche Arzneimittel.

Einführung

Was ist Benedict Verum Menopause®?

Benedict Verum Menopause® enthält verschiedene pflanzliche Wirkstoffe, die in Summe typische Wechseljahresbeschwerden lindern sollen. So zumindest beschreibt das der Hersteller. Allerdings ist dieser Effekt nicht bewiesen und der Inhaltsstoff Soja wird sogar von vielen Experten sehr kritisch gesehen.

Welche Wirkstoffe sind in Benedict Verum Menopause® enthalten?

Benedict Verum Menopause® enthält im einzelnen:

Wirkung

Wie wirkt Benedict Verum Menopause®?

Für Soja und Leinsamen ist bekannt, dass sie im Körper zum Teil Östrogen-ähnliche Wirkungen entfalten. Somit können diese Inhaltsstoffe also potentiell Beschwerden vermindern, die durch den Verlust an Östrogen in den Wechseljahren verursacht werden. Das gilt auch für die Yamswurzel, die ebenfalls in den weiblichen Hormonhaushalt eingreift. Rosenwurz gilt eher als pflanzliches Stärkungsmittel.

Quellen:

Mit Pflanzenkraft Wechseljahresbeschwerden effektiv lindern

Heilpflanzen gegen den Östrogenmangel

Egal, ob Sie sich für oder gegen eine Hormonersatztherapie entscheiden: Heilpflanzen können Wechseljahresbeschwerden lindern – und zwar ganz sanft. Pflanzenstoffe wie Hopfenblüte, Mönchspfeffer oder Traubensilberkerze helfen, dem Östrogenmangel in der Menopause entgegenzuwirken. Das ist wissenschaftlich nachgewiesen.

Nutzen Sie die Kraft der Pflanzen für Ihre Gesundheit. Mehr dazu erfahren Sie hier: Sieben Heilpflanzen, die Ihnen in den Wechseljahren wirklich helfen

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Navigations-Menü & weitere Artikel zum Thema Top
 naturstoffe=

Navigator-Medizin.de
Gibt es Naturstoffe, die vor Krebs schützen?

12 Heilpflanzen, die unser Ärzte-Team empfiehlt

Sie glauben an die Wirksamkeit von Heilpflanzen? Wir auch! Dabei gibt es aber Unterschiede – nicht alles, was aus der Natur ist, ist automatisch gut.

Wir möchten Ihnen 12 Arzneipflanzen vorstellen, deren Wirkung mittlerweile auch in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen wurde. Gegen Krebs, aber auch viele weitere Erkrankungen. Und die meisten dieser Naturstoffe kann man als Kombinationspräparate bekommen.

Mehr dazu lesen Sie hier!