Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Welchen Fisch bei Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa?

Unter den Lachsarten gilt der Seelachs als ein relativ gut verträglicher Fisch. Im Gegensatz zu anderen Lachsarten, die eher als schwer verdaulich angesehen werden.

Fisch ist grundsätzlich wichtig für eine gesunde und ausgewogene Ernährung, da er viele wertvolle Nährstoffe liefert. Andere gut verträgliche Fischarten sind zum Beispiel:

  • Kabeljau (Dorsch)
  • Forelle
  • Hecht
  • Heilbutt
  • Scholle
  • Seezunge
  • Rotzunge
  • Zander

Als eher schlecht verdauliche Fischarten gelten:

  • Aal
  • Makrele
  • Karpfen
  • Thunfisch in Öl
  • Hering
  • Fischkonserven
  • industriell hergestellte Fischsalate

Autorin: 

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Dichdarmentfernung

Dickdarmentfernung

Sind große Teile des Dickdarms oder auch der gesamte Dickdarm operativ entfernt worden, wird vom Chirurgen in der Regel eine Art...

weiterlesen

 
Humira

Wie wirkt Humira?

In Studien führte Humira bei knapp der Hälfte aller Patienten mit Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa zu einem Krankheitsstillstand. ...

weiterlesen

 
Inhaltsverzeichnis Top