Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Ab wann ist eigentlich das Waschen von Penis und Eichel erforderlich – und wie?

Reinigen Sie den Penis Ihres Säuglings von Anfang an vorsichtig mit Wasser oder ggf. auch mit einer milden Waschlösung (Kamille). Erst mit zunehmender Verschieblichkeit der Vorhaut wird auch die Eichel mitgereinigt, vorher besteht keine Notwendigkeit dazu.

Ab dem Pubertätsalter sollte die Eichel dann regelmäßig, möglichst täglich, mit Wasser und Seife (von sogenannten Smegma-Resten) gesäubert werden. Das dient nicht nur der Körperhygiene und Gesundheit Ihres Sohnes, sondern auch der Vorbeugung von Gebärmutterhalskrebs und weiteren übertragbaren Geschlechtskrankheiten bei der Sexualpartnerin. Eine geeignete Aufklärung und Anleitung zu dieser Gesundheitsmaßnahme gehört unbedingt mit ins Erziehungsprogramm.

Was ist Smegma?

Smegma ist ein talghaltiges Sekret, das sich zwischen Eichel und Vorhaut befindet. Beim (Klein-) Kind spielt es als cortisolhaltige Gleitschicht bei der natürlichen Ablösung der (verklebten) Vorhaut von der Eichel eine wichtige Rolle. Später kann es neben seiner normalen Funktion bei mangelnder Geschlechtshygiene die Ansiedlung von Bakterien und nachfolgende Infektionen begünstigen.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top
 naturstoffe=

Navigator-Medizin.de
Bluthochdruck, Arteriosklerose, Krebs, chronisch-entzündliche Erkrankungen, Wechseljahre

Was unser Ärzte-Team empfiehlt

Sie glauben an die Wirksamkeit von Heilpflanzen? Wir auch! Dabei gibt es aber Unterschiede. Einige Arzneipflanzen sind besonders interessant, weil nun auch wissenschaftliche Studien ihre Wirkung untermauern.

Mehr dazu lesen Sie hier!