Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Welche Aufgaben haben rote Blutkörperchen?

Autorin:

Die roten Blutkörperchen (Erythrozyten) sind für den Transport von Sauerstoff und Kohlendioxid verantwortlich. Sie transportieren den Sauerstoff von der Lunge zu den Organen sowie in alle anderen Körperregionen. Wenn sie diese Arbeit verrichtet haben, nehmen sie auf dem Rückweg wiederum auch einen Teil des Kohlendioxids auf, um es zurück zur Lunge zu bringen.

Rote Blutkörperchen sind kreisrunde, scheibenförmige Zellen. Sie können sich nicht aktiv bewegen, sind also auf den Blutstrom angewiesen. Sie enthalten den Protein-Eisen-Komplex Hämoglobin (Hb), welcher den Zellen ihre rote Farbe verleiht. Während des Transports sind der Sauerstoff bzw. das Kohlendioxid an das Hämoglobin gebunden.

Die Blutgruppe wird von den roten Blutkörperchen bestimmt

Außerdem regulieren die Erythrozyten den pH-Wert im Blut. Darüber hinaus bestimmen rote Blutkörperchen durch spezifische Eiweißstrukturen auf ihrer Oberfläche die Blutgruppe eines Menschen.

Ein Anstieg der roten Blutkörperchen im Blut tritt häufig durch einen Sauerstoffmangel auf, zum Beispiel durch einen längeren Höhenaufenthalt. Aber auch Flüssigkeitsmangel, Hormonstörungen oder eine Erkrankung der Nieren sind häufige Ursachen.

Eine verringerte Anzahl an Erythrozyten kann ausgelöst werden durch

  • großen Blutverlust
  • eine verminderte Eisenaufnahme
  • einen Mangel an Vitamin B12
  • Krebserkrankungen, Leukämie

Quellen:

  • Hick C, Hick A. Kurzlehrbuch Physiologie. Urban und Fischer, 3. Auflage

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top
 naturstoffe=

Navigator-Medizin.de
Bluthochdruck, Arteriosklerose, Krebs, chronisch-entzündliche Erkrankungen, Wechseljahre

Was unser Ärzte-Team empfiehlt

Sie glauben an die Wirksamkeit von Heilpflanzen? Wir auch! Dabei gibt es aber Unterschiede. Einige Arzneipflanzen sind besonders interessant, weil nun auch wissenschaftliche Studien ihre Wirkung untermauern.

Mehr dazu lesen Sie hier!