Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Pickel, Flecken, Hautveränderungen beim Neugeborenen: Was kann das sein?

Nach der Geburt treten bei vielen Säuglingen vorübergehende Hautveränderungen unterschiedlicher Natur auf. Sie sind in der Regel harmlos und bilden sich in den meisten Fällen ohne weiteres Zutun nach einiger Zeit wieder zurück.

Wenn sich die Hautveränderungen allerdings während der ersten 2 bis 5 Wochen rasch vergrößern, sich etwa innerhalb einer Woche verdoppeln, sollten Sie mit Ihrem Sprössling umgehend den Kinderarzt aufsuchen. Insbesondere erhabene Stellen an Auge, Mund, Nase oder um den Schließmuskel herum werden, je nach individuellem Befund, möglicherweise sofort mit Laser oder Vereisung behandelt.

Einige typische, harmlose Hautveränderungen haben wir im folgenden aufgeführt:

Rote Pickel nach der Geburt: meist eine Neugeborenenakne

Wenn sich bei Ihrem Neugeborenen unmittelbar nach der Geburt am ganzen Körper einzelne, unterschiedlich große rote Pickel bilden, handelt es sich normalerweise um den Neugeborenenausschlag, auch Neugeborenenakne genannt. Es besteht kein Grund zur Sorge. Nach etwa zwei Wochen verschwinden die Pickel von selbst wieder.

Die Pickelchen können sich zum Nacken und Brustbereich hin ausbreiten, vereinzelt auch über den ganzen Körper. Grund ist eine Störung der Talgsekretion, vermutlich bedingt durch die hormonellen Schwankungen in den ersten Lebenswochen. Im frischen Stadium sind die kleinen Pickel rötlich, glänzend und leicht erhaben, es können sich aber auch Pusteln mit weißlichem Inhalt wie bei der Pubertätsakne bilden.

Beim Auftreten richtiger Eiterpickel mit gelblicher Füllung ist der unverzügliche Besuch beim Kinderarzt ratsam. Ansonsten ist die Neugeborenenakne für Ihr Baby völlig ungefährlich und verursacht weder Juckreiz noch Schmerzen oder andere Missempfindungen. Nach wenigen Wochen bis Monaten ist der Ausschlag wieder verschwunden.

Kleine rote Pickel am Kopf des Neugeborenen – was tun?

Gelegentlich treten bei Neugeborenen kleine rote, dicht stehende Pickel im Gesicht, am Hals und auf der Kopfhaut auf, verbunden mit schuppiger Haut, auch über den Augenbrauen und hinter den Ohren. Dieser Befund ist unbedenklich und bedarf keiner Behandlung. Cremen Sie die Stellen auch nicht ein. Spätestens nach drei Monaten heilt diese Hautveränderung wieder ab.

Was ist der Storchenbiss?

Als Storchenbiss werden rote Flecken im Nacken von Säuglingen bezeichnet, die als ein Zeichen stark durchbluteter Adern auftreten. Die Flecken kommen gelegentlich auch auf Augenlidern und Stirn vor und bilden sich meistens nach wenigen Monaten von allein zurück.

Noch ein Extra-Tipp:
Mit den richtigen Mikronährstoffen können Sie viel für Ihre Gesundheit tun.
Unsere Empfehlungen dazu finden Sie hier.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top
 naturstoffe=

Navigator-Medizin.de
Naturmedizin gegen Krankheiten?

Was unser Ärzte-Team empfiehlt

Sie glauben an die Wirksamkeit von Heilpflanzen? Wir auch! Dabei gibt es aber Unterschiede. Einige Arzneipflanzen sind besonders interessant, weil nun auch wissenschaftliche Studien ihre Wirkung untermauern.

Mehr dazu lesen Sie hier!