Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Rivastigmin (Exelon): Wirkung und Nebenwirkungen

Welche Wirkung hat das Medikament Rivastigmin (Exelon®) bei Demenz und Alzheimer? Ist die Einnahme sinnvoll? Die wichtigsten Fragen zu Rivastigmin beantworten wir im folgenden Beitrag.

Wirkung

Auf welche Weise wirkt Rivastigmin gegen Alzheimer?

Rivastigmin (Exelon®) gehört zu den sogenannten Cholinesterase-Hemmern. Das sind Medikamente, die das Enzym Cholinesterase blockieren. Dadurch kommt es zu einem Anstieg des Botenstoffs Acetylcholin (den das erwähnte Enzym normalerweise zerlegt). Da Acetylcholin beim Denken und Erinnern eine bedeutende Rolle spielt und weil es bei Alzheimer an dieser Substanz mangelt, führt ein Anstieg dieses Botenstoffs tendenziell zu einem verbesserten Denkvermögen.

Besserung, aber keine Heilung

In der Praxis bedeutet das leider nicht, dass Rivastigmin eine Alzheimer-Demenz komplett aufhalten oder gar heilen kann. Allerdings kann das Medikament nachweislich die akuten Alzheimer-Beschwerden lindern (wenn auch nur geringfügig) und für eine gewisse Zeit das Alltagsleben für die Betroffenen und ihre Angehörigen erleichtern. Die Kehrseite der Medaille ist, dass das Medikament recht nebenwirkungsreich ist und nicht wenige Betroffene deshalb die Behandlung abbrechen (müssen).

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat den Wirkstoff vor einigen Jahren auf seinen Nutzen geprüft. Das Rivastigmin-Pflaster scheint demnach vor allem Patienten im Alter über 75 Jahre zu nutzen. Und zwar in der höheren Dosierung – das Pflaster gibt es in zwei Dosisstufen. Im direkten Vergleich mit der Tablette konnte das Pflaster keine eindeutigen Vorteile nachweisen.

Vielfalt an Medikamenten auf dem Markt

Rivastigmin wird in Deutschland unter dem Namen Exelon® und Nimvastid® angeboten. Seit geraumer Zeit gibt es Rivastigmin bzw. Exelon® auch als Pflaster.

Weitere Medikamente der Wirkstoffgruppe "Cholinesterase-Hemmer" sind Donepezil (z.B. Aricept®) und Galantamin (z.B. Reminyl®).

Noch ein Extra-Tipp:
Mit den richtigen Mikronährstoffen können Sie viel für Ihre Gesundheit tun.
Unsere Empfehlungen dazu finden Sie hier.

Quellen:

  • Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Weitere Artikel zum Thema Top
 naturstoffe=

Navigator-Medizin.de
Gibt es Naturstoffe, die vor Krebs schützen?

12 Heilpflanzen, die unser Ärzte-Team empfiehlt

Sie glauben an die Wirksamkeit von Heilpflanzen? Wir auch! Dabei gibt es aber Unterschiede – nicht alles, was aus der Natur ist, ist automatisch gut.

Wir möchten Ihnen 12 Arzneipflanzen vorstellen, deren Wirkung mittlerweile auch in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen wurde. Gegen Krebs, aber auch viele weitere Erkrankungen. Und die meisten dieser Naturstoffe kann man als Kombinationspräparate bekommen.

Mehr dazu lesen Sie hier!