Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Kann ein Muskelfaserriss auch operiert werden?

Eine Operation erfolgt nur bei schweren Muskelverletzungen. Ein Muskelfaserriss dagegen wird konservativ behandelt. Das bedeutet: Schonung, Hochlagerung, Kühlung und ein Kompressionsverband. Medikamente helfen zusätzlich gegen die Schmerzen.

Normalerweise erholt sich der Muskel durch diese Maßnahmen abhängig vom Schweregrad der Verletzung nach ein paar Wochen wieder vollständig. Dabei sollte die Belastung im Verlauf des Heilungsprozesses mit entsprechendem Training, Gymnastik und Physiotherapie nach und nach wieder gesteigert werden.

Direkte und indirekte Muskelverletzungen

Eine Operation ist nur bei schweren Muskelschädigungen notwendig. Ein Muskelfaser- oder auch Muskelbündelriss gehört nicht dazu. Es gibt verschiedene Schweregrade von Muskelverletzungen, die nach dem langjährigen Mannschaftsarzt der deutschen Fußballelf Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in vier Typen unterteilt werden. Außerdem werden direkte von indirekten Verletzungen unterschieden.

Ein Muskelfasserriss entsteht durch eine indirekte Belastung, indem der Muskel überdehnt wird. Direkte Schädigungen dagegen sind zum Beispiel Kontusionen (Prellungen). Dabei wirkt eine stumpfe Kraft direkt auf den Muskel ein und schädigt ihn an Ort und Stelle. Auch eine Lazeration, also eine Zerreißung des Muskels durch einen spitzen oder scharfen Gegenstand zählt zu den direkten Muskelverletzungen.

Wenn der komplette Muskel gerissen ist

Bei solchen direkten Schädigungen der Muskulatur ist manchmal der Griff zum Skalpell nötig. So wird beispielsweise ein ausgedehntes Hämatom (Bluterguss), das bereits verhärtet ist und sich nicht mehr von alleine zurückbildet, operativ beseitigt. Es kann infolge einer schweren Prellung entstehen.

Außerdem wird eine hochgradige Muskelverletzung wie ein kompletter Muskelriss oder Sehnenausriss operiert, wenn sich die Muskelenden so weit voneinander entfernt haben, dass sie nicht mehr spontan zusammenwachsen können und ein Funktionsverlust mit dauerhafter Einschränkung der Bewegung droht. Die Naht sollte dann möglichst bald nach dem Trauma erfolgen.

Derart ausgeprägte Verletzungen sind aber zum Glück selten. Gerade bei Hobbysportlern sind sie eher die Ausnahme. Viel häufiger sind Muskelzerrungen oder allenfalls Risse einzelner Muskelfasern oder -bündel.

Typische Beschwerden

Übrigens: Einen richtigen Muskelriss oder eine gesprengte Sehne bemerkt man an einem schlagartigen, dumpfen Schmerz. Die Muskelkraft bricht sofort weg, was meist einen Sturz zur Folge hat. Ein Muskelfaser- oder Muskelbündelriss verursacht dagegen einen stichartigen, spitzen bzw. scharfen Schmerz. Auftreten und Laufen sind unter Umständen aber noch möglich. Eine Zerrung äußert sich eher krampfartig. Bei zunehmender Belastung verhärtet sich der Muskel.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentare  

# MusskelrissMucky51 da ich bis z 06.07.2022 15:31
Ich habe ein Muskelabriss der hinteren Muskeln am Oberschenkel. Wie wird das operiert? Man hatte erst 4 andere Diagnosen, aber am Freitag hat man die Diagnose gestellt.
Es sind 4 Wochen vergangen, und ich bin fertig mit der Welt. So lange hat man mich jetzt hingehalten. Nun habe ich einen Termin im Krankenhaus, ob OP oder nicht. Kann der Schaden operativ noch behoben werden?
Ich brauche meine Muskeln ja noch, da ich noch arbeite.
Antworten
# RE: MusskelrissIhr Navigator-Team 07.07.2022 20:09
Hallo Mucky51,
ob eine Operation Sinn macht oder nicht kann man aus der Ferne und ohne die genaue Krankengeschichte zu kennen, nicht sagen. In die Entscheidung für oder gegen eine Operation fließen viele Faktoren mit ein, sprechen Sie daher mit dem behandelnden Arzt, insbesondere wenn Sie Fragen zu Therapiealternativen haben. Wir wünschen Ihnen eine gute Besserung und schnelle Genesung
Antworten

Kommentar schreiben

Autoren unseres Artikels
 
Dr. med. Jörg Zorn, Arzt

Dr. med. Jörg Zorn
Arzt

    Studium:
  • Universitätsklinik Marburg
  • Ludwig-Maximilians-Universität in München
    Berufliche Stationen:
  • Asklepios Klinik St. Georg, Hamburg
  • Medizinischer Chefredakteur im wissenschaftlichen Springer-Verlag

mehr Informationen


 

Eva Bauer
Ärztin

    Studium:
  • Universitätsklinik Erlangen
    Berufliche Stationen:
  • Universitätsklinik Freiburg
  • Amtsärztin im Gesundheitsamt Haßberge

mehr Informationen

Medizinische Prüfung
des Artikels
Dr. med. Monika Steiner, Ärztin / Gutachterin für medizinische Fortbildung

Medizinisch geprüft von
Dr. med. Monika Steiner
Ärztin / Gutachterin für medizinische Fortbildung

    Studium:
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn
    Berufliche Stationen:
  • Leitung Medizin-Online / Chefredakteurin Springer Nature
  • Medizinische Gutachterin für ärztliche CME-Fortbildung bei esanum.de

mehr Informationen

Navigations-Menü & weitere Artikel zum Thema Top

Dr. med. Jörg Zorn, Arzt / medizinischer Fachautor

Haupt-Autor
Dr. med. Jörg Zorn
Arzt / medizinischer Fachautor

mehr Informationen

 

Medizinisch geprüft von
Dr. med. Monika Steiner
Ärztin / Gutachterin für medizinische Fortbildung

mehr Informationen

 
 naturstoffe=

Navigator-Medizin.de
Gibt es Naturstoffe, die vor Krebs schützen?

12 Heilpflanzen, die unser Ärzte-Team empfiehlt

Sie glauben an die Wirksamkeit von Heilpflanzen? Wir auch!

Wir möchten Ihnen 12 Arzneipflanzen vorstellen, deren Wirkung mittlerweile auch in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen wurde. Gegen Krebs, aber auch viele weitere Erkrankungen. Und die meisten dieser Naturstoffe kann man als Kombinationspräparate bekommen.

Mehr dazu lesen Sie hier!