Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Brustschmerz und Brustspannen: Sind die Hormontabletten der Auslöser?

Das ist durchaus möglich. Die Brust kann unter einer Hormontherapie spannen und berührungsempfindlich werden. In der medizinischen Fachsprache nennt man diese Symptome „Mastodynie“. Ähnliche Beschwerden kennen viele Frauen aus der Zeit vor ihrer Monatsblutung.

Oft ist eine zu hohe Östrogendosis für das Brustspannen verantwortlich. Deshalb sollten Sie mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt darüber sprechen. Sie/er wird entscheiden, ob eine Reduktion der Östrogenmenge angebracht ist. Genügt dies nicht, kann man im zweiten Schritt (falls das Arzneimittel, das Sie erhalten, Gestagene mit östrogener Aktivität enthält) möglicherweise die Gestagen-Komponente austauschen, also auf ein anderes Hormonpräparat wechseln. Oder aber Sie verzichten gänzlich auf eine Hormontherapie.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top

 

Wechseljahre & Heilpflanzen

Navigator-Medizin.de
Wechseljahre: Was unser Ärzte-Team empfiehlt

Mönchspfeffer? Traubensilberkerze? Oder doch lieber Hormone? Unser Ärzte-Team favorisiert bei Wechseljahresbeschwerden eine Kombination von Heilpflanzen.

Mehr dazu lesen
Sie hier!