Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Blutungen unter Hormontherapie: Wie findet man die Ursache?

Blutungen unter Hormontherapie während der Wechseljahre kommen häufig durch Fehler bei der Hormoneinnahme zustande.

Nehmen Sie Ihr Präparat regelmäßig und in der korrekten Dosierung ein? Aufschluss können Aufzeichnungen in einem sogenannten „Blutungskalender“ geben, in den man die Hormoneinnahme und den Zeitpunkt sowie die Intensität von Blutungen notiert. Ihrem Gynäkologen liefert diese Dokumentation möglicherweise bereits erste Hinweise auf die Ursache der Blutungen.

Im nächsten Schritt wird Ihr Frauenarzt eine Ultraschall-Untersuchung im Vaginaleingang machen. Zeigen sich dabei keine Auffälligkeiten, kann zunächst ein weiterer hormoneller Therapieversuch erfolgen, beispielsweise durch Dosisanpassungen bei der Hormongabe.

Scheitern hormonelle Therapieversuche oder findet sich bei der Ultraschall-Untersuchung ein auffälliger Befund, kann eine Entnahme von Gewebsproben aus der Gebärmutter (Endometriumbiopsie) angebracht sein, um diese zu untersuchen.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top

 

Wechseljahre & Heilpflanzen

Navigator-Medizin.de
Wechseljahre: Was unser Ärzte-Team empfiehlt

Mönchspfeffer? Traubensilberkerze? Oder doch lieber Hormone? Unser Ärzte-Team favorisiert bei Wechseljahresbeschwerden eine Kombination von Heilpflanzen.

Mehr dazu lesen
Sie hier!