Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Steinkohlenteer (Teersalben): Wirkung und Nebenwirkungen

Wie wirkt Steinkohlenteer bei der Schuppenflechte? Welche Nebenwirkungen sind möglich? Besteht tatsächlich Krebsgefahr? Antworten auf diese Fragen finden Sie im folgenden Beitrag.

Wie wirkt Steinkohlenteer bei Psoriasis?

Wenn von Teer bei Schuppenflechte die Rede ist, dann geht es vor allem um Steinkohlenteer. Schon seit mehr als 100 Jahren weiß man um dessen Wirkung bei der Psoriasis. Äußerlich aufgetragene Teer-Präparate verlangsamen das (bei Schuppenflechte zu schnelle) Zellwachstum in der Haut und wirken zudem entzündungshemmend. Da auch die Fettproduktion der Hautzellen eingeschränkt wird, wirken Teer-Anwendungen zudem gegen Juckreiz und übermäßige Schuppenbildung.

Folgende Medikamente sind u.a. im Handel erhältlich:

  • Berniter® Kopfhaut-Gel: enthält den Wirkstoff Steinkohlenteer in einer Konzentration von 0,5%.
  • Lorinden® T Salbe: enthält den Wirkstoff Steinkohlenteer in einer Konzentration von 1,5%.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Wegen vermeintlicher Krebsgefahr in Verruf geraten

Dass Teer-Präparate nicht mehr allzu weit verbreitet sind, zumindest nicht hierzulande, liegt an ihrer vermeintlich krebsfördernden Wirkung. Die ist zwar unter Experten umstritten, aber allein die Diskussion darum hat dafür gesorgt, dass solche Präparate kaum noch angeboten werden. In den USA sind Teer-Salben dagegen noch sehr viel verbreiteter.

Grundsätzlich muss man sich aber wahrscheinlich keine Sorgen machen, wenn man Teer-Produkte als kurzzeitige Symptom-Linderer verwendet. Hier sind sie als Alternative zu Kortison durchaus eine Überlegung wert. Wenn man denn mit dem Geruch klar kommt. Denn Teer-Salben riechen recht intensiv. Außerdem erhöhen sie die Lichtempfindlichkeit der Haut, man sollte also mit Sonnenbädern oder Solarien-Besuchen während der Anwendung aufpassen.

Ansonsten sind Arzneimittel mit Steinkohlenteer in der Regel gut verträglich.

Inhaltsverzeichnis Top