Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Perenterol ist ein Anti-Durchfall-Mittel, das aus einer medizinischen Hefe besteht. Diese entfaltet ihre Wirkung im Dünn- und Dickdarm und schleust Krankheitserreger aus dem Körper aus.

Der einzige Inhaltsstoff von Perenterol ist Saccharomyces boulardii, eine Arznei-Hefe. Diese soll Krankheitserreger binden und aus dem Körper entfernen. Zusätzlich hilft diese Hefe dabei, eine gesunde Darmflora zu unterstützen, was vor übermäßigem Flüssigkeitsverlust schützt.

Wirkung

Wozu wird Perenterol angewendet?

Sie können Perenterol zur Behandlung bei akutem Durchfall sowie zur Vorbeugung, zum Beispiel bei Reisen anwenden. Oftmals nehmen Betroffene es auch ein, wenn Antibiotika zu Darmbeschwerden geführt haben.

Fazit

Wurde die Wirksamkeit von Perenterol erforscht?

Neueste Studien zeigen, dass die Anwendung der Arznei-Hefe in Perenterol bei Kindern dazu beiträgt, die Darmflora wiederherzustellen und so eine Durchfallerkrankung zu verkürzen. Die Kapseln sind gut verträglich und können Ihnen bei lästigem Durchfall helfen. Denken Sie jedoch immer daran, auch Ihren Flüssigkeitshaushalt auszugleichen.

Quellen:

  • Perenterol® Beipackzettel
  • Toro Monjaraz EM, Ignorosa Arellano KR, Loredo Mayer A, Palacios-González B, Cervantes Bustamante R, Ramírez Mayans JA. Gut Microbiota in Mexican Children With Acute Diarrhea: An Observational Study. Pediatr Infect Dis J. 2021 Aug 1;40(8):704-709. doi: 10.1097/INF.0000000000003128. PMID: 34250970.

Haben Sie eine Frage? Dann stellen Sie sie gern und wir versuchen zu antworten. Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten)

Kommentare

Autorin unseres Artikels
 
Dr. med. Jennifer Moore, Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie / medizinische Fachautorin

Dr. med. Jennifer Moore
Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie / medizinische Fachautorin

    Studium:
  • Ludwig-Maximilians-Universität in München
    Berufliche Stationen:
  • medizinische Fachautorin für den Pschyrembel
  • Vizepräsidentin einer Krankenversicherung im Bereich Gesundheitsmanagement

mehr Informationen

Medizinische Prüfung
des Artikels
Dr. med. Monika Steiner, Ärztin / Gutachterin für medizinische Fortbildung

Medizinisch geprüft von
Dr. med. Monika Steiner
Ärztin / Gutachterin für medizinische Fortbildung

    Studium:
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn
    Berufliche Stationen:
  • Leitung Medizin-Online / Chefredakteurin Springer Nature
  • Medizinische Gutachterin für ärztliche CME-Fortbildung bei esanum.de

mehr Informationen

Navigations-Menü & weitere Artikel zum Thema Top

Dr. med. Jennifer Moore, Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie / medizinische Fachautorin

Autorin
Dr. med. Jennifer Moore
Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie / medizinische Fachautorin

mehr Informationen

 

Medizinisch geprüft von
Dr. med. Monika Steiner
Ärztin / Gutachterin für ärztliche Fortbildung

mehr Informationen