Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Kann man an Vorhofflimmern sterben?

Nein, unmittelbar an Vorhofflimmern muss niemand sterben. Jedoch können die Folgen des Flimmerns lebensbedrohlich sein, etwa wenn sich in den Vorhöfen ein Blutgerinnsel (Thrombus) bildet, der dann in andere Arterien des Körpers gespült wird und diese verstopft. Man spricht von Embolie.

Besonders gefährlich ist ein Verschluss einer Arterie, die das Gehirn mit Blut versorgt, denn dann kann es zu einem Schlaganfall kommen. Die Gefährlichkeit eines Schlaganfalls hängt davon ab, welcher Bereich des Gehirns betroffen ist und wie viel Hirngewebe zerstört wird.

Autorin: 

Inhaltsverzeichnis Top
Anzeige

Bluthochdruck

Bluthochdruck natürlich senken

Sie wollen sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun und sich vor Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall schützen? Fangen Sie bei Ihren Gefäßen an! Wie das auf ganz natürlichem Weg geht, erfahren Sie hier.

weiterlesen

 
Anzeige
Anzeige