Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Blutgefäße: Aufbau und Funktion

Wie sind Blutgefäße aufgebaut? Und welcher Unterschied besteht zwischen Venen und Arterien? Mehr zu diesen Themen lesen Sie in folgendem Beitrag.

Basiswissen

Was sollte man zu Blutgefäßen wissen?

Blut ist die Quintessenz für unser Leben. Es fließt in geregelten Bahnen durch unseren Körper und übernimmt lebenswichtige Aufgaben. Das "Strassensystem" in dem sich der rote Lebenssaft bewegt, wird unterteilt in:

  • Venen
  • Arterien

Wie unterscheiden sich Venen von Arterien?

Venen unterscheiden sich in ihrem Aufbau von den Arterien, da sie andere Aufgaben erfüllen. Arterienwände sind eher "fester", da sie einem relativ hohen Druck im Gefäß standhalten müssen. Sie können ihn zum Beispiel als Puls am Handgelenk tasten. Wird eine Ader verletzt, blutet es sehr stark, unter bestimmten Umständen kann dies auch lebensgefährlich sein.

Venen hingegen sind "weicher". Sie müssen gegen die Schwerkraft verbrauchtes Blut zurück zu Lungen und Herz führen. Klappen regulieren dabei wie Ventile die Flussrichtung. Wenn die Venen erkranken oder ihre Wände nachgeben, kann sich Blut in ihnen zurückstauen und versacken. Die Gefäße erweitern sich dann, Krampfadern (Varizen) können entstehen.

Übrigens: Blut wird in der Regel aus Venen und nur in ganz besonderen Fällen aus Arterien entnommen.

Arterien

Wo liegt eigentlich die Hauptschlagader (Aorta)?

Die Hauptschlagader (Aorta) entspringt gewissermaßen der linken Herzkammer. Sie transportiert das sauerstoffreiche Blut in den Brust- und Bauchraum, von wo aus das Blut über Gefäße immer kleineren Durchmessers in die Organe und Gewebe gelangt.

Der erste kurze Teil der Aorta heißt Aorta ascendens, denn er verläuft zunächst ansteigend, um dann einen Bogen zu machen (Aortenbogen). Durch den weiteren Brust- und Bauchraum verläuft die Aorta abwärts und wird dort deshalb als Aorta descendens bezeichnet.

Die Hauptschlagader im Bereich der Brust nennt man Brustaorta oder thorakale Aorta, im Bereich des Bauches Bauchaorta oder abdominale Aorta.

Im Beckenbereich teilt sich das große Gefäß in die beiden Beckenarterien, und zwar eine innere und eine äußere Beckenarterie.

Was ist die Karotis (Carotis)?

Wenn Ärzte von Carotis oder Karotis sprechen, meinen sie die Halsschlagader. Es gibt eine rechte und eine linke Halsschlagader, die entlang der Speiseröhre und Luftröhre vom oberen Brustraum hinauf zum Kopf führen.

Im weiteren Verlauf gabelt sich die Karotis dann noch jeweils in eine innere und äußere Arterie auf (Arteria carotis interna und Arteria carotis externa), wobei die innere Karotis vor allem das Gehirn mit Blut versorgt.

Die Halsschlagader ist relativ häufig betroffen von arteriosklerotischen Ablagerungen, zu deutsch: Gefäßverkalkungen. Solche Ablagerungen sind ab einer bestimmten Größe gefährlich, weil sie den Blutfluss irgendwann ganz stoppen können. Ein Schlaganfall kann die Folge sein.

Venen

Was sind Venen?

Venen sind die Blutgefäße mit der höchsten Speicherkapazität für das Blut des Körpers. Sie transportieren meist sauerstoffarmes Blut aus den Geweben und Organen zurück zum Herzen.

Blutkreislauf und Gefäße

Circa viereinhalb bis sechs Liter Blut fließen durch unseren Körper. Als Transportwege dienen Gefäße. Über sogenannte Arterien gelangt dabei frisches, sauerstoffreiches Blut zu den Organgen. Der Sauerstoff wurde vorher in einem feinen Geflecht aus kleinsten Adern in den Lungenbläschen aufgenommen.

Organe wie Herz, Nieren, Gehirn, Leber, Darm und die Muskulatur entziehen dem frischen Blut sowohl einen Teil des Sauerstoffs als auch Nährstoffe, die im Magen-Darm-Trakt aufgenommen wurden. Verbrauchtes Blut fließt im nächsten Schritt dann wiederum über sogenannte Venen zurück Richtung Lunge und Herz, wo sich der Kreislauf schließt und von vorne beginnt.

Noch ein Extra-Tipp:
Mit den richtigen Mikronährstoffen können Sie viel für Ihre Gesundheit tun.
Unsere Empfehlungen dazu finden Sie hier.

Quellen:

  • Hick C, Hick A. Kurzlehrbuch Physiologie. 3. Auflage.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top
 naturstoffe=

Navigator-Medizin.de
Herz- & Gefäßerkrankungen
Was unser Ärzte-Team empfiehlt

Macht bei Herz- und Gefäßerkrankungen ein Versuch mit natürlichen Arzneistoffen Sinn? Wir von Navigator-Medizin.de meinen ja. Aber nicht als Alternative, sondern ergänzend.

Mehr dazu lesen
Sie hier!