Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Herz-Ultraschall: Was bedeuten die Abkürzungen LA, RA, LV und RV?

Mit den Abkürzungen LA, RA, LV und RV werden die beiden Herzvorhöfe und die beiden Herzkammern bezeichnet. Etwas genauer:

  • LA = Linker Herzvorhof
  • RA = Rechter Herzvorhof
  • LV = Linke Herzkammer
  • RV = Rechte Herzkammer

Das "A" steht dabei für Atrium, das "V" für Ventrikel. So heißen der Herzvorhof und die Herzkammer im Fachjargon.

Vorhöfe und Kammern im Ultraschall gut beurteilbar

Nach einer Ultraschalluntersuchung des Herzens kann man diese Abkürzungen recht häufig im Befundbericht lesen (und nur die wenigsten Ärzte geben sich die Mühe, das zu übersetzen). Denn bei der Echokardiographie, wie die Untersuchung auch genannt wird, kann man sowohl die Größe als auch die Beweglichkeit der Herzvorhöfe und Herzkammern recht gut beurteilen.

Ein möglicher Befund lautet dann zum Beispiel: Deutlich dilatierter LA und RA, LV und RV in der Norm. Das heißt dann: Die beiden Herzvorhöfe sind vergrößert, die beiden Herzkammern sind normal groß.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top
KHK & Heilpflanzen

Navigator-Medizin.de
Herzinfarkt und koronare Herzkrankheit: Was unser Ärzte-Team empfiehlt

Macht bei Bluthochdruck ein Versuch mit natürlichen Arzneistoffen Sinn? Wir von Navigator-Medizin.de meinen ja. Aber nicht als Alternative, sondern ergänzend.

Mehr dazu lesen
Sie hier!