Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Wirkung

Gegen welche Erkrankungen und Beschwerden wirkt Tausendgüldenkraut?

Das Tausendgüldenkraut ist in der Naturmedizin schon sehr lange als Heilpflanze bekannt. Früher wurde es u.a. gegen Erkrankungen der Leber und Gallenwege und auch bei Fieber eingesetzt.

Heute auch von der Schulmedizin anerkannt ist hingegen eine gute Wirksamkeit bei Reizmagen. Ein Aufguss der zerkleinerten Pflanze soll außerdem appetitanregend wirken.

Beim Einsatz des Tausendgüldenkrauts gegen Magenbeschwerden muss man aber aufpassen: Während die Pflanze bei funktionellen Beschwerden (Völlegefühl, Blähungen) helfen kann, ist sie bei einem Magengeschwür sogar gefährlich. Also vor einer Selbsttherapie unklarer Magenschmerzen immer erst den Arzt konsultieren.

Was bewirkt Tausendgüldenkraut bei Reizmagen?

Ein Aufguss der zerkleinerten Pflanzenbestandteile des Tausendgüldenkrauts lindert vor allem sogenannte dyspeptische Beschwerden. Dazu gehören Völlegefühl, Luftbildung und Blähungen und auch das für den Reizmagen so typische schmerzhafte Druckgefühl im Oberbauch. Außerdem wirkt die Heilpflanze appetitanregend.

Die gute Wirksamkeit des Tausendgüldenkrauts bei funktionellen Magenbeschwerden ist nicht nur in der Naturmedizin, sondern auch in der Schulmedizin anerkannt.

Quellen:

Haben Sie eine Frage? Dann stellen Sie sie gern und wir versuchen zu antworten. Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten)

Kommentare

Autor unseres Artikels
 
Dr. med. Jörg Zorn, Arzt / medizinischer Fachautor

Dr. med. Jörg Zorn
Arzt / medizinischer Fachautor

    Studium:
  • Universitätsklinik Marburg
  • Ludwig-Maximilians-Universität in München
    Berufliche Stationen:
  • Asklepios Klinik St. Georg, Hamburg
  • Medizinischer Chefredakteur im wissenschaftlichen Springer-Verlag

mehr Informationen

Medizinische Prüfung
des Artikels
Dr. med. Monika Steiner, Ärztin / Gutachterin für medizinische Fortbildung

Medizinisch geprüft von
Dr. med. Monika Steiner
Ärztin / Gutachterin für medizinische Fortbildung

    Studium:
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn
    Berufliche Stationen:
  • Leitung Medizin-Online / Chefredakteurin Springer Nature
  • Medizinische Gutachterin für ärztliche CME-Fortbildung bei esanum.de

mehr Informationen

Navigations-Menü & weitere Artikel zum Thema Top

Dr. med. Jörg Zorn, Arzt / medizinischer Fachautor

Autor
Dr. med. Jörg Zorn
Arzt / medizinischer Fachautor

mehr Informationen

 

Medizinisch geprüft von
Dr. med. Monika Steiner
Ärztin / Gutachterin für ärztliche Fortbildung

mehr Informationen