Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Mucofalk Orange: Wirkung und Nebenwirkungen

Wirkung

Wie wirkt Mucofalk Orange gegen Verstopfung?

Mucofalk® Orange ist ein sogenanntes Quellmittel. Als wesentlichen Wirkstoff enthält es gemahlene Flohsamenschalen. Die Wirkung beruht auf einer sehr starken Wasserbindung des Flohsamens. Dadurch wird der Stuhl weicher und schneller zum Darmausgang transportiert.

Das wichtigste Anwendungsgebiet von Mucofalk® Orange ist chronische Verstopfung. Allerdings muss vorher ausgeschlossen werden, dass dafür andere, behandlungsbedürftige Erkrankungen verantwortlich sind. Auch wenn vorübergehend ein weicher Stuhl wünschenswert ist (z.B. bei akut entzündeten Hämorrhoiden), kann Mucofalk® Orange hilfreich sein.

Unbedingt mit viel Flüssigkeit einnehmen

Wegen der starken Wasserbindung von Mucofalk® Orange muss das Mittel unbedingt mit reichlich Flüssigkeit eingenommen werden. Empfohlen werden mindestens 150 ml Wasser oder Fruchtsaft. Das ist auch wichtig, damit der Flohsamen richtig wirkt, denn dafür benötigt er Flüssigkeit. Das Mittel ist so stark wasserziehend, dass es – trocken eingenommen – theoretisch einen Rachen- oder Darmverschluss verursachen kann. Bei ordnungsgemäßer Einnahme ist das aber natürlich nicht zu befürchten. Die häufigste Nebenwirkung sind Blähungen.

Mucofalk® Orange wird 2-3mal täglich eingenommen. Bis die Wirkung einsetzt, können aber 12-24 Stunden vergehen. Als Dauertherapie ist ein Quellmittel nicht geeignet. Bitte besprechen Sie den exakten Einnahmemodus mit Ihrem Arzt.

Quellen:

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top
Heilpflanzen

Navigator-Medizin.de
Darmprobleme:
Was unser Ärzte-Team empfiehlt

Macht bei verschiedenen Darmproblemen (Reizdarm, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) ein Versuch mit natürlichen Arzneistoffen Sinn? Wir von Navigator-Medizin.de meinen ja.

Mehr dazu lesen
Sie hier!

 
Anzeige

Flohsamen und Probiotika