Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Autorin:

Wie wirkt Lachesis? Gegen welche Beschwerden wird das Präparat eingesetzt? Im folgenden Beitrag finden Sie Fragen und Antworten rund um das homöopathische Arzneimittel.

Einführung

Was ist Lachesis?

Lachesis ist in der Homöopathie ein bedeutendes „Frauenmittel“. Es hat sich bewährt bei diversen Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen, Herzklopfen und Schweißausbrüchen (unterbrochen durch Frieren und Kälteschauer). 

Auch bei Ängstlichkeit oder Symptomen des Prämentstruellen Syndroms (PMS) wird Lachesis oft eingesetzt. Ausgangssubstanz für das Therapeutikum ist das Gift der Buschmeisterschlange, die in tropischen Wäldern Südamerikas lebt.

Anwendung

Wie wird Lachesis gegen Wechseljahresbeschwerden eingesetzt?

Üblicherweise wird Lachesis als Homöopathikum in den Potenzen D6 bis D12 verwendet. In weniger verdünnter Form ist es verschreibungspflichtig.

Um Wechseljahresbeschwerden zu lindern, ist beispielsweise Lachesis D12 zu empfehlen. Es kann entweder nur bei Bedarf angewendet werden oder auch regelmäßig mit bis zu dreimal täglich einer Tablette bzw. drei Globuli, die man unter der Zunge zergehen lässt.

Quellen:

  • Diniz-Sousa R, Moraes JDN, Rodrigues-da-Silva TM, Oliveira CS, Caldeira CADS. A brief review on the natural history, venomics and the medical importance of bushmaster (Lachesis) pit viper snakes. Toxicon X. 2020 Jul 25;7:100053. doi: 10.1016/j.toxcx.2020.100053. PMID: 32793880; PMCID: PMC7408722.

 

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten)

Kommentare

Autorin unseres Artikels
 

Anna Haugg
Medizinjournalistin

    Berufliche Stationen:
  • Deutsches Ärzteblatt

mehr Informationen

Medizinische Prüfung
des Artikels
Dr. med. Monika Steiner, Ärztin / Gutachterin für medizinische Fortbildung

Medizinisch geprüft von
Dr. med. Monika Steiner
Ärztin / Gutachterin für medizinische Fortbildung

    Studium:
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn
    Berufliche Stationen:
  • Leitung Medizin-Online / Chefredakteurin Springer Nature
  • Medizinische Gutachterin für ärztliche CME-Fortbildung bei esanum.de

mehr Informationen

Navigations-Menü & weitere Artikel zum Thema Top

Autorin
Anna Haugg
Medizinjournalistin

mehr Informationen

 

Medizinisch geprüft von
Dr. med. Monika Steiner
Ärztin / Gutachterin für ärztliche Fortbildung

mehr Informationen

 
Krebs & Heilpflanzen

Navigator-Medizin.de
Sanfte Pflanzenkraft bei Krebs

Studien weisen darauf hin, dass in bestimmten Heilpflanzen ein erstaunliches Anti-Krebs-Potential vorhanden ist. Einige davon möchten wir Ihnen hier vorstellen.

Mehr dazu lesen
Sie hier!