Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Erythema nodosum: Symptome und Behandlung

Basiswissen

Was ist ein Erythema nodosum und wie wird es behandelt?

Ein Erythema nodosum äußert sich durch rötlich-violette, knötchenförmige Schwellungen unter der Haut. Sie sind leicht erhöht und auf Druck schmerzhaft.

Ursache im Dunkeln

Die Ursache des Erythema nodosums ist noch weitgehend ungeklärt. Vermutlich handelt es sich um Entzündungen des Fettgewebes in der Unterhaut sowie eventuell der kleinen Blutgefäße. Oft befinden sich die Hauterscheinungen an den Armen und Beinen. Sie treten vor allem im akuten Schub verschiedener Autoimmunerkrankungen wie z.B. Morbus Crohn auf.

Eine spezielle Behandlung dieser Begleiterscheinung gibt es nicht. Ein Erythema nodosum wird meist durch eine adäquate Behandlung der Grundkrankheit beseitigt. Nicht selten ist es dafür aber notwendig, eine Zeit lang Kortison-Präparate in Tablettenform einzunehmen

Quellen:

  • Herold G et al. Innere Medizin.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Kommentare: Archiv

Neurodermitis oder Crohn-Symptom
Dienstag, den 30. Juli 2013 um 15:41 Uhr, Navigator-Team
Hallo Frau Lasch, ganz schwierig zu beurteilen, ohne Sie persönlich zu kennen und die Pickelchen zu sehen. Es hört sich so, wie Sie es beschreiben, weder nach Neurodermitis noch nach einer Crohn-Erscheinung an. Am besten noch mal eine Zweitmeinung eines anderen Dermatologen einholen. Alles Gute und viele Grüße J. Zorn

Frage zu Erythema
Sonntag, den 28. Juli 2013 um 08:50 Uhr, Karin Lasch
Ich habe ständig extrem rote Handflächen und darunter oftmals mit Eiter gefüllt Pickel, die sehr stark jucken. Nächster Schritt ist dann das Ablösen der Haut und das Aufspringen der Fingerspitzen. Das kommt alles oft in Schüben. Was kann ich dagegen tun? Mir wurde beim Arzt Neurodermitis diagnostiziert, mir ist das aber zuwenig, weil damit die Ursache nicht geklärt ist. Vielen Dank für Ihre eventuelle Empfehlung.

Autorin unseres Artikels
 

Dr. med. Anne-Kristin Schulze
Ärztin / medizinische Fachautorin

    Berufliche Stationen:
  • Onko-Internetportal www.krebsgesellschaft.de
  • Schulze, A-K Entgif­tungs­be­hand­lung www.tk.de

mehr Informationen

Medizinische Prüfung
des Artikels
Dr. med. Monika Steiner, Ärztin / Gutachterin für medizinische Fortbildung

Medizinisch geprüft von
Dr. med. Monika Steiner
Ärztin / Gutachterin für medizinische Fortbildung

    Studium:
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn
    Berufliche Stationen:
  • Leitung Medizin-Online / Chefredakteurin Springer Nature
  • Medizinische Gutachterin für ärztliche CME-Fortbildung bei esanum.de

mehr Informationen

Navigations-Menü & weitere Artikel zum Thema Top

Autorin
Dr. med. Anne-Kristin Schulze
Ärztin / medizinische Fachautorin

mehr Informationen

 

Medizinisch geprüft von
Dr. med. Monika Steiner
Ärztin / Gutachterin für medizinische Fortbildung

mehr Informationen

 
 naturstoffe=

Navigator-Medizin.de
Gibt es Naturstoffe, die vor Krebs schützen?

12 Heilpflanzen, die unser Ärzte-Team empfiehlt

Sie glauben an die Wirksamkeit von Heilpflanzen? Wir auch!

Wir möchten Ihnen 12 Arzneipflanzen vorstellen, deren Wirkung mittlerweile auch in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen wurde. Gegen Krebs, aber auch viele weitere Erkrankungen. Und die meisten dieser Naturstoffe kann man als Kombinationspräparate bekommen.

Mehr dazu lesen Sie hier!