Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Wie oft muss man mit Typ-1-Diabetes Insulin spritzen?

Meist wird ein- bis dreimal am Tag ein sogenanntes Verzögerungsinsulin gespritzt, um die Grundversorgung über den Tag sicherzustellen. Zusätzlich wird zu den Mahlzeiten ein kurzwirksames Insulin gespritzt, um die Blutzuckerwerte nach dem Essen einzudämmen.

Somit kommt man in der Regel auf auf 4-6 Spritzen pro Tag. Dieses Vorgehen wird auch "intensivierte konventionelle Insulintherapie" (ICT) genannt.

Inhaltsverzeichnis Top
Anzeige

Bluthochdruck

Bluthochdruck natürlich senken

Sie wollen sich und Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun und sich vor Bluthochdruck, Herzinfarkt und Schlaganfall schützen? Fangen Sie bei Ihren Gefäßen an! Wie das auf ganz natürlichem Weg geht, erfahren Sie hier.

weiterlesen

 
Anzeige
Anzeige