Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Ayurveda: Übungen, Massagen, Ernährung

Was ist Ayurveda? Worauf basiert die Heilmethode und wie funktioniert sie? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Einleitung

Was ist Ayurveda?

Unter Ayurveda versteht man eine traditionelle, ursprünglich aus Indien stammende Heilkunst. Der ganzheitliche Ansatz beruht auf den drei Energien Vata, Pitta und Kapha. Einen großen Stellenwert in der Lehre haben Massagen, Pflanzenheilkunde und bewusste Ernährung.

Anwendungsgebiete

Wie begegnet die Ayurveda-Medizin trockener Haut?

In Form von trockener, sensibler, schuppiger und früh alternder Haut zeigt sich – laut Ayurveda – ein erhöhtes Vata.

Je nach Jahreszeit und persönlicher Verträglichkeit setzt man bei Vata-Haut für die Gesichtsmassage ein warmes Öl (Sesam-, Avocado-, Oliven-, Mandel-, Walnuss-, Erdnuss- oder Rizinusöl) ein. Sanfte Ausstreichungen und entspannende, beruhigende Massagegriffe sollen die ganze Vata-Persönlichkeit entspannen und vitalisieren. Verkrampfte Gesichtszüge lösen sich, ein dumpfer Teint erhält neuen Glanz.

Warme Kompressen, Schwitzbehandlungen und nährende Gesichtsmasken mit Avocado, Sahne, Banane, Hafermehl, Sandelholzpulver und Kräutern unterstützen die nährende Wirkung der Ölmassage und ergänzen eine Ayurveda-Kosmetikbehandlung für Vata-Haut.

Als hilfreiche Ernährung für die Spannkraft und Vitalität trockener Haut gelten:

  • warme, frisch gekochte Suppen und Eintöpfe mit Reis
  • Dinkel, Kartoffeln, Karotten, Fenchel und Spargel
  • täglich zwei Esslöffel Olivenöl oder Ghee
  • Gewürze wie Fenchel, Muskat, Nelke, Ingwer, Safran

Wissenswertes

Was ist Vata?

Vata ist eine der drei Energieformen (Doshas). Als Element zugeordnet wird ihr Luft und Äther. Sitz von Vata im Körper sind der Dickdarm und die Geschlechtsorgane.

Die dem Vata zugeordneten Eigenschaften sind trocken, leicht, kalt, fein, schwankend, rau, klar, transparent, schnell, beweglich.

Zu den dominierenden geistigen Eigenschaften zählen ein ruheloser Geist, ein schlechtes Gedächtnis, die Tendenz, Konfrontationen zu vermeiden. Vata-Persönlichkeiten tendieren dazu, aktiv, empfindsam und kreativ zu sein, sich selbst unter Druck zu setzen und schnell erschöpft zu sein.

Noch ein Extra-Tipp:
Wussten Sie, wie wichtig Mikronährstoffe für die Gesundheit sind?
Unsere Empfehlungen dazu finden Sie hier.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top
 naturstoffe=

Navigator-Medizin.de
Gibt es Naturstoffe, die vor Krebs schützen?

12 Heilpflanzen, die unser Ärzte-Team empfiehlt

Sie glauben an die Wirksamkeit von Heilpflanzen? Wir auch! Dabei gibt es aber Unterschiede. Einige Arzneipflanzen sind besonders interessant, weil nun auch wissenschaftliche Studien ihre Wirkung untermauern.

Mehr dazu lesen Sie hier!