Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Lebermetastasen: Ursachen, Symptome, Behandlung

Metastasen in der Leber können bei vielen bösartigen Krebserkrankungen vorkommen, insgesamt sind sie aber selten. Der häufigste Ausgangstumor ist Darmkrebs. Im folgenden Beitrag, der sich noch im Aufbau befindet, fassen wir die wichtigsten Fragen dazu zusammen.

Warum verursachen Lebermetastasen meist keine Schmerzen?

Im Gegensatz zu anderen Organen ist das innere Lebergewebe schmerzunempfindlich, da es keine sensiblen Nervenfasern besitzt. Deshalb treten selbst bei einem größeren Metastasen-Befall der Leber oft keine Schmerzen auf.

Nur wenn die Leberkapsel betroffen ist, einzelne Tochterherde also den Leberrand erreichen, entstehen Schmerzen, da die Leberkapsel Schmerzfasern enthält. Diesen Schmerz, den der Arzt durch Abtasten des Bauchs prüfen kann, nennt man auch Leberkapselschmerz.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top