Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Krankheiten, Symptome, Diagnosen und Therapien auf einen Blick

Wodurch entsteht ein Grauer Star?Die häufigste Ursache ist schlicht ein höheres Lebensalter. Denn mit zunehmendem Alter nimmt die Stoffwechselaktivität der Augenlinse leicht ab. Und das kann irgendwann zur Linsentrübung, also zum Grauen Star führen.

Häufig ist zu lesen, die Gründe für den Grauen Star (Katarakt) seien meistens unbekannt.

weiterlesen...


Bei mir wurden Mikroverkalkungen in der Brust festgestellt. Was bedeutet das?Zunächst einmal sind Verkalkungen nichts Bösartiges. Bei sogenannten Mikroverkalkungen in der Brust handelt es sich häufig um gutartige, "kalkartige" Veränderungen des Drüsengewebes.

Allerdings können Mikroverkalkungen auch als Begleiterscheinung von bösartigen Tumoren vorkommen.

weiterlesen...


CIMT-Therapie bei progressiver MS: Deutliche Verbesserung der Mobilität durch spezielles Training„In den Defekt hinein trainieren“: In der Schlaganfall-Behandlung ist das Prinzip schon länger bekannt und erfolgreich im Einsatz.

Hierbei wird z.B. bei Lähmung eines Arms bewusst der gesunde Arm verbunden, sodass der Patient zwangsläufig den eingeschränkten anderen Arm nutzen und damit trainieren muss.

weiterlesen...


Kann man eine Blasenentzündung auch pflanzlich behandeln?Ja. Eine pflanzliche Therapie kann hier sowohl die Beschwerden lindern als auch den Heilungsverlauf fördern. Auch als ergänzende und begleitende Behandlung bei Antibiotika kommen pflanzliche Arzneistoffe in Betracht.

Die Heilpflanzen, die bei einer Blasenentzündung eingesetzt werden, wirken teilweise entzündungshemmend, mitunter auch diuretisch, also wassertreibend.

weiterlesen...


Demenz und Morbus AlzheimerDie ersten Anzeichen einer Demenz beginnen oft so schleichend, dass sie selbst von den engsten Angehörigen über lange Zeit nicht bemerkt werden. Oder sie werden bemerkt, aber nicht als das erkannt, was sie sind.

Diese Fehleinschätzungen hängen auch damit zusammen, dass es nicht unbedingt immer Gedächtnisstörungen sind, die am Anfang besonders auffallen.

weiterlesen...


WechseljahreEin Mangel an Östrogen kann den gesamten Organismus einer Frau betreffen.

Neben den typischen Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen und Zyklusschwankungen kann der Hormonabfall bei einigen Frauen zu einer ganzen Reihe weiterer Veränderungen führen.

weiterlesen...


WechseljahreOb hohe Cholesterinwerte behandlungsbedürftig sind oder nicht, hängt von den individuellen Risikofaktoren ab. Hat man ansonsten keine Risiken für Gefäßverkalkungen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wird häufiger auf eine Behandlung verzichtet und der Wert lediglich kontrolliert.

weiterlesen...


Magersucht und Bulime:Zumindest bei lange anhaltender Magersucht oder Bulimie können auch nach der Erkrankung körperliche Beeinträchtigungen bestehen bleiben. Vor allem die Nieren können in Mitleidenschaft gezogen werden. Fasten, Erbrechen, Abführmittel und harntreibende Medikamente (Diuretika) verschieben das Gleichgewicht der Elektrolyte im Körper.

weiterlesen...


SchlaflosigkeitWenn die Schlaflosigkeit nicht durch eine Erkrankung verursacht ist, sind die wichtigsten Gegenmaßnahmen eine gute Schlafhygiene und Entspannungsübungen. Schlaffördernde Medikamente können als kurzfristiger Notbehelf dienen.

Liegt der Schlafstörung eine andere Erkrankung zugrunde, ist vornehmlich diese zu behandeln.

weiterlesen...


TattoosKörperdekorationen sind so alt wie die Menschheit und auch Tätowierungen wurden bereits bei den alten Ägyptern und vor allem den Polynesiern vor hunderten von Jahren verwendet. Heute sind Tattoos ein Massenphänomen und nahezu überall leicht zu bekommen.

weiterlesen...