Rhabarberwurzel gegen Wechseljahresbeschwerden

Auf welche Weise wirkt die sibirische Rhabarberwurzel gegen Wechseljahresbeschwerden? Was ist das besondere an dieser Heilpflanze? Mehr dazu in diesem Kapitel.

Hilft Rhabarber gegen Wechseljahresbeschwerden?

Rhabarber selbst nicht, aber seine Wurzel. Die enthält nämlich sogenannte Stilbene. Das sind Östrogen-ähnliche Stoffe, die vor allem in den Wurzeln einer bestimmten sibirischen Rhabarber-Art enthalten sind. Im heimischen Rhabarber zwar auch, aber in deutlich geringerer Konzentration.

Weiterlesen: Hilft Rhabarber gegen Wechseljahresbeschwerden?

   

Wirkt die Rhabarberwurzel in den Wechseljahren genauso gut wie Hormone?

Rhabarberwurzel-Extrakte scheinen gegen bestimmte Wechseljahresbeschwerden ähnlich gut zu wirken wie eine niedrig dosierte Hormontherapie. Symptome wie Hitzewallungen und Schweißausbrüche, Schlafstörungen, depressive Verstimmung und Ängstlichkeit lassen sich damit spürbar lindern. Das jedenfalls legen Studien zu dem Spezialextrakt ERr731® nahe, der im wesentlichen aus der Rhapontik-Rhabarberwurzel besteht.

Weiterlesen: Wirkt die Rhabarberwurzel in den Wechseljahren genauso gut wie Hormone?

   

Hilft Rhabarber gegen schlechte Stimmung in den Wechseljahren?

Ja, depressive Verstimmung gehört zu den Wechseljahresbeschwerden, gegen die sich ein Trockenextrakt aus der Rhabarberwurzel als wirksam erwiesen hat. Dabei handelt es sich nicht um den Kultur-Rhabarber, aus dem wir Kompott oder Kuchen machen. Sondern um eine spezielle Sorte, die als Sibirischer oder Rhapontik-Rhabarber (Rheum rhaponticum) bezeichnet wird.

Weiterlesen: Hilft Rhabarber gegen schlechte Stimmung in den Wechseljahren?

   

Seit wann wird der Sibirische Rhabarber als Heilpflanze angewendet?

Offenbar schon sehr lange. Im asiatischen Raum wird der Sibirische Rhabarber (Rheum rhaponticum) angeblich seit über 4.000 Jahren als Heilpflanze geschätzt.

Da kann Deutschland nicht mithalten. Für hiesige Verhältnisse hat sich das Knöterichgewächs im Einsatz gegen Wechseljahresbeschwerden aber auch schon eine Weile bewährt. Nämlich seit gut zwei Jahrzehnten.

Weiterlesen: Seit wann wird der Sibirische Rhabarber als Heilpflanze angewendet?

   

Was ist Rhapontik-Rhabarber?

Der Rhapontik-Rhabarber wird auch Sibirischer Rhabarber oder Bulgarischer Rhabarber genannt, da sowohl Südsibirien als auch das südwestliche Bulgarien als ursprüngliche Heimat dieser Pflanze gelten. Mittlerweile wird er in ganz Europa kultiviert. Er ist als Heilpflanze vor allem für Frauen mit Wechseljahresbeschwerden von Interesse.

Weiterlesen: Was ist Rhapontik-Rhabarber?

   

Hat der Sibirische Rhabarber eine abführende Wirkung?

Nein. Zwar ist die Rhabarberwurzel (Rhei radix) in der Pflanzenheilkunde als Abführmittel gegen Verstopfung bekannt. Hierbei handelt es sich aber um andere Rhabarber-Arten, vor allem um den Medizinal-Rhabarber (Rheum palmatum) oder den Südchinesischen Rhabarber (Rheum officinale).

Weiterlesen: Hat der Sibirische Rhabarber eine abführende Wirkung?

   
Anzeigen