Gelbkörperhormon

Das Gelbkörperhormon (Progesteron) ist ein weibliches Geschlechtshormon, das im Gelbkörper des Eierstocks gebildet wird.

Progesteron fungiert teilweise als eine Art Gegenspieler des Östrogens, des anderen weiblichen Geschlechtshormons. Das Hormon wird in der zweiten Zyklushälfte gebildet, außerdem vermehrt in der Schwangerschaft. Vor den Wechseljahren nimmt die Menge des Gelbkörperhormons ab.

Autor:

Anzeigen