Schwindet das sexuelle Lustempfinden zwangsläufig mit dem Östrogenspiegel?

Nein. Während der Wechseljahre verändert sich das sexuelle Empfinden bei vielen Frauen deutlich; allerdings auf sehr unterschiedliche Art und Weise. Bei einigen Frauen nehmen das sexuelle Interesse und die Erregbarkeit ab, manche bemerken keinerlei Veränderung; andere hingegen berichten von einer Steigerung ihrer Libido.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

Fest steht: Während bei Männern ein ausreichendes Testosteronlevel für eine normale Sexualfunktion zwingend notwendig ist, hängt bei Frauen weder die Libido noch die Orgasmusfähigkeit unbedingt vom Östrogenspiegel ab. Folglich geht man davon aus, dass hinsichtlich Lust oder Unlust bei Vertreterinnen des weiblichen Geschlechts neben den Hormonen auch soziale und psychische Faktoren eine bedeutende Rolle spielen.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).