Ist es ratsam, die Pille länger zu nehmen, um Wechseljahresbeschwerden zu verhindern?

Nein. Auch wenn Sie keine Kinder mehr wollen und noch dazu kurz vor den Wechseljahren stehen: Die Pille enthält synthetische Hormone in hoher Wirkstärke, durch die auch das Risiko unerwünschter Wirkungen steigt.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

Im Gegensatz dazu werden in Arzneimitteln zur Hormontherapie in den Wechseljahren meist natürliche Hormone in geringer Dosierung verwendet. Eine Hormontherapie ist somit besser verträglich und mit weniger Nebenwirkungen und Risiken verbunden als die Einnahme der Pille (und selbst gegen diese Hormontherapie gibt es eine ganze Reihe an Vorbehalten).

Sollten Sie nach dem Absetzen der Pille wechseljahrestypische Beschwerden haben, kann es sinnvoll sein, auf ein Wechseljahres-Medikament umzusteigen. Der direkte Übergang von der Pille auf eine Hormontherapie ist heutzutage problemlos möglich.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).