Was hat das Körpergewicht mit der Osteoporose zu tun?

Übergewicht gilt als Risikofaktor für eine Vielzahl von Erkrankungen, und wer ein paar Pfunde zu viel auf die Waage bringt, wird mit diesen Informationen fast ein bisschen gequält. Man kann ihnen ja praktisch nicht aus dem Wege gehen. Da tun dann gute Nachrichten manchmal gut: Zumindest bei der Osteoporose ist es nämlich andersherum.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

Schlanke Menschen erkranken häufiger an Osteoporose als diejenigen mit Übergewicht. Der Grund liegt in den Fettzellen. Was wenige wissen: Die produzieren in gewisser Menge auch Östrogen. Und das weibliche Geschlechtshormon schützt bekanntlich vor dem Knochenschwund.

Allerdings können auch wir nicht ganz auf das Haar in der Suppe verzichten: Die negativen Effekte von Übergewicht auf Herz, Kreislauf und Zuckerstoffwechsel sind nicht wegzudiskutieren. Und sie überwiegen in ihrer Bedeutung den Osteoporose-Schutz. Sie sollten also nicht der Versuchung anheim fallen, sich mit der Osteoporose-Vorbeugung jede Sünde zu entschuldigen.

Autor:

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Osteoporose finden Sie unter Navigator-Medizin.de/Osteoporose

Anzeigen