Gibt es – außer hormonellen Veränderungen in den Wechseljahren – noch andere Ursachen für ein trockenes Auge?

Die Entstehung von Augentrockenheit kann durch verschiedene Faktoren "begünstigt" werden, die jedoch nicht unbedingt der Auslöser der Beschwerden sind. Dazu zählen:

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

 

  • erbliche Veranlagung
  • äußere Einflüsse wie etwa langes Lesen und Bildschirmarbeit, das Tragen von Kontaktlinsen, Luftzug oder trockene Luft durch Klimaanlagen oder Heizungen
  • Einnahme von Medikamenten (beispielsweise Betablocker gegen Bluthochdruck, Psychopharmaka wie trizyklische Antidepressiva, Schmerzmittel wie Acetylsalicylsäure, Antihistaminika)
  • allgemeine Hauterkrankungen mit Lidbeteiligung (z.B. Akne Rosazea, die meist im fünften Lebensjahrzehnt beginnt)
  • Allgemeinerkrankungen wie Diabetes mellitus und Rheuma
  • psychische Einflüsse (etwa Stress oder Depressionen)
  • dauerhaft bestehende Entzündungen der Lidkante (Blepharitis) oder andere Schäden an den Drüsen im Augenbereich
  • Fehlstellungen der Lider (Ektropium, Entropium)
  • nicht ausgeglichene Sehfehler (Kurz- oder Weitsichtigkeit)
  • Mangel an essentiellen Omega-Fettsäuren
  • eine zuvor durchgeführte Augenoperation
Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).