Wie behandelt der Augenarzt ein trockenes Auge?

Zunächst wird der Augenarzt nach einer möglicherweise auslösenden Grunderkrankung fahnden und diese gegebenenfalls behandeln. Infrage kommen beispielsweise nicht ausreichend korrigierte Sehfehler.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

Ansonsten kommen zur Behandlung Tropfen, Gelees oder Salben infrage. Dienen diese rein zur Befeuchtung des Auges, müssen Sie diese selbst bezahlen. Denn die gesetzlichen Krankenkassen erstatten solche Arzneimittel nur noch in Ausnahmefällen (beispielsweise bei Schäden an der Tränendrüse, Gesichtslähmungen und Autoimmunkrankheiten mit oberflächlichen Augenveränderungen).

Bei der Anwendung bedenken sollte man, dass die Tropfen bestenfalls zwei bis vier Stunden im Auge bleiben. Deshalb sollte man sie – zumindest solange man Beschwerden hat – alle drei Stunden einträufeln.

Während bei einer zu geringen Tränenproduktion die Tropfengabe häufig rasch Wirkung zeigt, sollte bei zu geringem Fettanteil in der Tränenflüssigkeit zusätzlich das Lid regelmäßig gereinigt werden. Eventuell empfiehlt sich auch die Auflage von Kompressen, welche die Fehlfunktion der talgbildenden Drüsen am Lidrand verbessern. In diesen Fällen wird der Augenarzt Ihnen zusätzlich Substanzen verordnen, die den Fettanteil des Tränenfilms erhöhen.

Hilft diese Behandlung nicht, können vorübergehend antiallergische oder auch entzündungshemmende Augentropfen (etwa mit einem Kortikosteroid) nötig sein.

Lassen sich die Beschwerden durch die Behandlung mit den gängigen Medikamenten partout nicht lindern, bleibt noch die Möglichkeit, Veränderungen an den Tränenwegen vorzunehmen. Möglich ist dies in Form von Erweiterungen, durch Dehnung, Spülung oder durch eine kleine Operation. Die zweite Option ist eine Verengung der Tränenwege. Dafür bringt man Silikonstöpsel in die Tränenwege ein, die den Abfluss von Tränenflüssigkeit begrenzen. Diese Silikonbarrieren kann man nach einiger Zeit wieder entfernen.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).