Stimmungstiefs, Depression & Wechseljahre

Was tun gegen eine depressive Verstimmung in den Wechseljahren? Hat das überhaupt miteinander zu tun? Darum geht es in diesem Kapitel.

Hat Johanniskraut Nebenwirkungen?

In der Regel nicht. Allerdings kann unter Einnahme von Johanniskraut-Extrakten die Lichtempfindlichkeit der Haut steigen.

Weiterlesen: Hat Johanniskraut Nebenwirkungen?

   

Wie lange dauert es, bis Johanniskraut die Stimmung verbessert?

Johanniskraut wird als pflanzliches und gut verträgliches Arzneimittel relativ häufig bei depressiven Verstimmungen verschrieben – auch in den Wechseljahren. Die Wirkung von Johanniskraut ist nachgewiesen, allerdings müssen Sie in der Regel etwas Geduld aufbringen, bis Sie einen Effekt spüren.

Weiterlesen: Wie lange dauert es, bis Johanniskraut die Stimmung verbessert?

   

Was ist bei gleichzeitiger Einnahme von Johanniskraut und anderen Arzneimitteln zu beachten?

Johanniskraut selbst ist im allgemeinen sehr gut verträglich und hat kaum Nebenwirkungen – bis auf eine Zunahme der Lichtempfindlichkeit der Haut. Das pflanzliche Arzneimittel kann aber negativen Einfluss auf die Wirksamkeit anderer Medikamente haben. Johanniskraut kann nämlich bei gleichzeitiger Einnahme den Wirkspiegel anderer Medikamente im Blut senken.

Weiterlesen: Was ist bei gleichzeitiger Einnahme von Johanniskraut und anderen Arzneimitteln zu beachten?

   

Welche Schüssler-Salze werden gegen depressive Verstimmungen empfohlen?

Soweit Sie Anhänger der Schüssler-Salze sind oder es mal probieren wollen (schulmedizinisch ist die Behandlung nicht anerkannt, weil unbewiesen), gilt es bei der Auswahl der Salze immer, die individuellen Besonderheiten zu beachten.

Weiterlesen: Welche Schüssler-Salze werden gegen depressive Verstimmungen empfohlen?