Wie oft am Tag treten Hitzewallungen in den Wechseljahren üblicherweise auf?

Das ist individuell sehr unterschiedlich. Ein "üblich" gibt es hier nicht. Bei einigen Frauen sind es ein/zwei Hitzeschübe am Tag, bei anderen 30 bis 40.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

Wenn Sie unter häufigen und heftigen Hitzewallungen leiden und diese auch nachts auftreten, lohnt sich in jedem Fall das Gespräch mit Ihrem Arzt. Es gibt eine ganze Reihe an Arzneimitteln, viele davon pflanzlich, die recht gut gegen die Hitzeschübe wirken.

Autor:

Umfrage

Wie oft am Tag treten bei Ihnen Hitzewallungen auf? Und bei den anderen Frauen?

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (1)
Hitzewellen
1 Mittwoch, den 10. Juni 2015 um 10:12 Uhr
Francesca
Mit Hitzewellen kenne ich mich aus.
Bin mit 39 schon in die Wechseljahre gekommen mit unregelmäßigen Blutungen.
Die Hitzewallungen kamen mit 45 dazu und wurden immer schlimmer, bis ich ununterbrochen 24 Stunden am Tag welche hatte. Da hat mir ein mitfühlender Frauenarzt Hormone aufgeschrieben. Die Hitze war sofort Geschichte, aber alle 4 Wochen wieder Blutungen war nicht schön. Die Blutungen wurden dann immer schmerzhafter und heftiger, ich bekam ein Myom in der Gebärmutter.
So habe ich mir mit 52 Jahren die Gebärmutter mit Erhalt des Muttermundes entfernen lassen. Dann brauchte ich nur noch Hormonsalbe zu nehmen - sehr angenehm, nur noch Östrogen. Habe mich nun ausgeschlichen aus der Behandlung und im Moment die wieder aufgetretenen Hitzewellen noch im Griff.
Alles Gute für alle Frauen
Anzeigen