Hitzewallungen & Wechseljahre

Wie lange halten die Hitzewallungen in den Wechseljahren an? Gibt es Mittel gegen die Schweißausbrüche? Darum geht es in diesem Kapitel.

Was verursacht die Hitzewallungen und Schweißausbrüche im Klimakterium?

Hitzewallungen sind auf starke Hormonschwankungen zurückzuführen, die die „Temperaturzentrale“ im Gehirn irritieren. Dem Gehirn wird dann vorgetäuscht, dass der Organismus überhitzt sei.

Weiterlesen: Was verursacht die Hitzewallungen und Schweißausbrüche im Klimakterium?

   

Wann treten Hitzewallungen in den Wechseljahren am häufigsten auf?

Hitzewallungen sind ein typisches "Frühsymptom" der Wechseljahre. Sie treten häufig zu Beginn der Wechseljahre auf und lassen in der Folgezeit wieder nach. Allerdings ist das von Frau zu Frau sehr unterschiedlich. Die Schweißausbrüche können also auch durchaus länger anhalten, erst später hinzukommen oder gar nicht auftreten. Insofern ist der Begriff Frühsymptom nicht streng zu nehmen, es gibt keine Garantie, dass es immer so kommt.

Weiterlesen: Wann treten Hitzewallungen in den Wechseljahren am häufigsten auf?

   

Wie oft am Tag treten Hitzewallungen in den Wechseljahren üblicherweise auf?

Das ist individuell sehr unterschiedlich. Ein "üblich" gibt es hier nicht. Bei einigen Frauen sind es ein/zwei Hitzeschübe am Tag, bei anderen 30 bis 40.

Weiterlesen: Wie oft am Tag treten Hitzewallungen in den Wechseljahren üblicherweise auf?

   

Wie lange dauert ein Hitzeschub in der Regel?

Das kann von Frau zu Frau sehr stark variieren. Oft dauern die Hitzewallungen nur wenige Minuten, manchmal können sie aber auch bis über eine Stunde anhalten.

Weiterlesen: Wie lange dauert ein Hitzeschub in der Regel?

   

Gibt es auslösende Faktoren, die das Auftreten von Hitzewallungen begünstigen?

Die Veranlagung, während der Wechseljahre Hitzewallungen zu bekommen, ist zwar individuell sehr unterschiedlich. Aber es gibt auslösende Faktoren, die das Auftreten begünstigen.

Weiterlesen: Gibt es auslösende Faktoren, die das Auftreten von Hitzewallungen begünstigen?

   

Was geschieht bei den Hitzeschüben im Körper?

Die Hautgefäße weiten sich plötzlich und nehmen mehr Blut auf. Die Frau spürt einen heftigen Wärmeschub, der meist von Brust, Nacken und Gesicht ausgeht und sich dann über den gesamten Körper ausbreitet.

Weiterlesen: Was geschieht bei den Hitzeschüben im Körper?

   

Wann verschwinden die fliegenden Hitzen wieder?

Forschungen belegen, dass weniger der Hormonmangel an sich für Hitzewallungen verantwortlich ist, sondern vielmehr die Umstellungsprozesse und die damit verbundenen Schwankungen im Hormonspiegel. Sind die Hormonspiegel wieder einigermaßen konstant, so verschwinden auch die Hitzewellen.

Weiterlesen: Wann verschwinden die fliegenden Hitzen wieder?

   

Ist das Frösteln nach den Hitzeschüben normal?

Ja. Der Körper hat ja während der Hitzewallung zu viel Wärme produziert und versucht das im Anschluss automatisch wieder auf Normal-Niveau zu regulieren. Subjektiv empfindet man das als Frieren oder Frösteln.

Weiterlesen: Ist das Frösteln nach den Hitzeschüben normal?

   

Was kann ich selbst tun, um Hitzewallungen besser zu überstehen?

Die einfachsten Selbsthilfemaßnahmen bei Hitzewellen und Schweißausbrüchen:

Weiterlesen: Was kann ich selbst tun, um Hitzewallungen besser zu überstehen?

   

Kalte Duschen gegen Hitzewallungen – ist das sinnvoll?

Schon Pfarrer Kneipp empfahl, bei Hitzewallungen regelmäßig Wechselduschen oder Wechselgüsse zu machen. In der Naturheilkunde wird diese Maßnahme auch häufig angeraten.

Weiterlesen: Kalte Duschen gegen Hitzewallungen – ist das sinnvoll?

   

Kaltes Armbad bei Hitzewallungen: Wie mache ich es richtig?

Die Durchführung ist ganz einfach, was den Vorteil hat, dass man ein kaltes Armbad fast überall machen kann – auch auf Reisen, etwa am Flughafen, im Zug oder in Raststätten.

Weiterlesen: Kaltes Armbad bei Hitzewallungen: Wie mache ich es richtig?

   

Hilft Akupunktur gegen Hitzewallungen?

Ja. Dass Akupunktur gute Erfolge erzielen kann, haben diverse Untersuchungen gezeigt: Sowohl die Häufigkeit als auch die Intensität von Hitzewallungen lässt sich dadurch bei vielen Frauen deutlich reduzieren.

Weiterlesen: Hilft Akupunktur gegen Hitzewallungen?

   

Gibt es Hausmittel oder andere Arten der Selbsthilfe gegen Hitzewallungen?

Jede Menge. Schauen Sie dazu mal im Menüpunkt "Hausmittel & Selbsthilfe" nach.

Weiterlesen: Gibt es Hausmittel oder andere Arten der Selbsthilfe gegen Hitzewallungen?

   

Gibt es Empfehlungen zum Gebrauch von Schüssler-Salz gegen Schweißausbrüche und Hitzewallungen?

Viele schwören darauf, dass Schüssler-Salze Hitzewallungen sehr effektiv lindern. Am häufigsten empfohlen wird Schüssler-Salz Nummer 3 (Ferrum phosphoricum, Potenz: D6, 3x täglich 2–3 Tabletten).

Weiterlesen: Gibt es Empfehlungen zum Gebrauch von Schüssler-Salz gegen Schweißausbrüche und Hitzewallungen?

   

Haben übergewichtige Frauen tatsächlich seltener unter Hitzewallungen zu leiden?

Die sogenannte „Dünn-Hypothese“ geht davon aus, dass die in den Wechseljahren dazu gewonnenen Rundungen auch eine positive Wirkung haben: Östrogene werden nämlich nicht nur in den Eierstöcken gebildet, sondern auch im Unterhautfettgewebe. Folglich wandelt mehr Fettgewebe auch mehr Östrogen-Vorstufen in richtige Östrogene um.

Weiterlesen: Haben übergewichtige Frauen tatsächlich seltener unter Hitzewallungen zu leiden?

   
Anzeigen