Gibt es Mittel gegen dünner werdendes Haar und vermehrten Haarausfall in den Wechseljahren?

Das Haar stärken und dessen Qualität verbessern, darüber hinaus aber auch Haarausfall reduzieren und ein gesundes Haarwachstum stimulieren sollen beispielsweise pantovigar® N Kapseln oder Tabletten.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

Pantovigar® N enthält folgende Wirkstoffe:

  • Cystin: Die Aminosäure ist maßgeblich für den Aufbau des Haarkeratins verantwortlich.
  • Vitamine der B-Gruppe, wie Thiaminnitrat (Vitamin B1) und Calciumpantothenat (Vitamin B5): Diese Vitamine sind für die Stoffwechselaktivität bei der Bildung von neuen Haarzellen notwendig.
  • Medizinische Hefe: Diese weist einen hohen Gehalt auf an Vitaminen, essenziellen Aminosäuren, Mineralien, Spurenelementen und Enzymen. Sie zeigt günstige Wirkungen auf den Stoffwechsel von Haut und Haaren.
  • Keratin: Das schwefelreiche Protein (= Eiweiß) bildet den Hauptbestandteil der Haare.

Pantovigar® N ist rezeptfrei in Apotheken erhältlich. Aufgrund der Zusammensetzung ist das Auftreten von Nebenwirkungen unwahrscheinlich. Die arzneilich wirksamen Bestandteile enthält das Produkt in folgenden Mengen:

  • Eine Kapsel pantovigar® enthält Thiaminnitrat 60 mg, Calciumpantothenat 60 mg, Cystin 20 mg, Keratin 20 mg, Trockenhefe aus Saccharomyces cerevisiae 100 mg.
  • Eine Tablette pantovigar® N enthält Thiaminnitrat 15 mg, Calciumpantothenat 15 mg, Cystin 5 mg, Keratin 5 mg, Trockenhefe aus Saccharomyces cerevisiae 25 mg.

Lesen Sie dazu auch:
Gibt es Mittel gegen dünner werdendes Haar und vermehrten Haarausfall in den Wechseljahren?

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen