Mir fallen unter Behandlung mit Minoxidil vermehrt die Haare aus. Soll ich die Behandlung abbrechen?

Es ist bekannt, dass es bei Anwendung von Minoxidil-Lösung gelegentlich vorübergehend zu verstärktem Haarausfall kommt. Man vermutet, dass dabei bereits locker sitzende Haare im Telogenstadium (Ausfallsstadium) vermehrt ausgeschoben werden, weil im selben Haarfollikel bereits neues Haar nachwächst.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

Der Zeitraum bis zum Auftreten dieser  sogenannten „Shedding-Phase“ und deren Dauer und Ausprägung sind individuell unterschiedlich. Sie beginnt meist zwischen der zweiten und der sechsten Behandlungswoche und dauert dann meist nur zwei bis vier Wochen. Dabei lichtet sich jedoch das Haarkleid nicht weiter. Insgesamt wird das „Shedding“ also als Zeichen guten Ansprechens auf die Behandlung interpretiert.

Lesen Sie dazu auch:
Gibt es Mittel gegen dünner werdendes Haar und vermehrten Haarausfall in den Wechseljahren?

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen