Wie verändert sich der weibliche Zyklus während der Wechseljahre?

Bevor die Regelblutung völlig ausbleibt (Menopause), wird der Monatszyklus während der Wechseljahre häufig kürzer oder länger. Auch die Intensität der Blutung kann sich verändern.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

Möglich sind:

  • schwache Regelblutungen (Hypomenorrhö)
  • starke Regelblutungen (Hypermenorrhö)
  • verlängerte Menstruation (Menorrhagie)
  • Schmierblutungen vor und nach der Menstruation
  • verkürzte Zyklen (Blutung in Abständen von weniger als 25 Tagen [Polymenorrhö])
  • verlängerte Zyklen (zeitlicher Abstand zwischen den Blutungen > 35 Tage [Oligomenorrhö])
  • Phasen, in der die Regelblutung ausbleibt (Amenorrhö)


Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen