Wie lange halten klimakterische Beschwerden an?

Das ist individuell sehr unterschiedlich! Während einige Frauen lediglich ein paar Wochen an typischen Wechseljahresbeschwerden leiden, halten die Symptome bei manchen Frauen auch mehrere Jahre an.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

Diese Antwort ist zwar unbefriedigend, aber leider lässt sich wirklich nicht vorhersagen, wie sich die Symptome entwickeln. Aber eines steht immerhin fest: Eine gesunde Lebensweise mit guter Ernährung und viel Bewegung sowie positive emotionale Faktoren (soziale Kontakte, geistige Anregung, Hobbys) reduzieren die Beschwerden.

Autor: Dr. med. Jörg Zorn

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (2)
Hitzewallungen wieder aufgeflammt
2 Mittwoch, den 11. Oktober 2017 um 09:13 Uhr
Navigator-Team
Hallo Frau Müller,
die Hitzeschübe können im Einzelfall auch andere Ursachen haben, zum Beispiel von der Schilddrüse oder anderen internistischen Erkrankungen ausgehen.
Zur Sicherheit bitte mal zu einem Arzt gehen, um das abzuklären.
Alles Gute und beste Grüße
Ihr Navigator-Team
Hitzewallungen
1 Dienstag, den 10. Oktober 2017 um 15:35 Uhr
I. Müller
Worauf sind Hitzewallungen zurückzuführen weit nach der Menopause? Ich bin 73 Jahre und vor einem halben Jahr fingen die Hitzewallungen plötzlich wieder an, die schon 1989 vorbei waren.
Anzeigen