Für welche Frauen kommt eine sequentielle Hormontherapie infrage?

Wechseljahresbeschwerden werden durch eine sequentielle Hormongabe in aller Regel deutlich gelindert, verschwinden mitunter ganz. Außerdem stellt die Behandlung den normalen Regelzyklus wieder her.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

Infrage kommt diese Form der Therapie deshalb vor allem für jüngere Frauen in der Perimenopause, die unter Zyklusunregelmäßigkeiten und anderen Beschwerden der Wechseljahre leiden. Zu bedenken sind dabei aber die generellen Vorbehalte gegen eine Hormonbehandlung. Lesen Sie dazu bei Interesse auch noch die anderen Fragen zu diesem Thema.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Kommentare (1)
Ausbleiben der Blutungen trotz Hormontheapie
1 Montag, den 27. August 2018 um 05:01 Uhr
Lilly
Ich bin 17 Jahre alt und habe gerade begonnen eine sequenzielle Hormontheapie zu machen, da meine Regel schon sehr lange ausgeblieben ist. Ich habe jetzt 3 Wochen lang die Tabletten genommen, und genau jetzt müssten dementsprechend meine Blutungen wieder anfangen. Das tun sie aber nicht. Muss ich mir Sorgen machen?