Wechseljahre: Nebenwirkungen der Hormontherapie

Welche Nebenwirkungen können Hormontabletten in den Wechseljahren haben? Besteht wirklich eine ernsthafte Krebsgefahr? Sind auch schon 1-2 Jahre Hormontherapie bedenklich? Um solche Fragen geht es in diesem Kapitel.

Hormontherapie: Auf dem Beipackzettel werden so viele Nebenwirkungen genannt. Ist die Einnahme wirklich so gefährlich?

Der Beipackzettel soll so genau wie möglich über die Wirkungen und über mögliche Nebenwirkungen eines Medikamentes informieren. Dort werden allerdings nicht nur alle tatsächlich beobachteten Nebenwirkungen aufgelistet. Die Hersteller sind gesetzlich dazu verpflichtet, im Beipackzettel auch alle vermuteten Nebenwirkungen zu nennen.

Weiterlesen: Hormontherapie: Auf dem Beipackzettel werden so viele Nebenwirkungen genannt. Ist die Einnahme wirklich so gefährlich?

   

Brustschmerz und Brustspannen: Sind die Hormontabletten der Auslöser?

Das ist durchaus möglich. Die Brust kann unter einer Hormontherapie spannen und berührungsempfindlich werden. In der medizinischen Fachsprache nennt man diese Symptome „Mastodynie“. Ähnliche Beschwerden kennen viele Frauen aus der Zeit vor ihrer Monatsblutung.

Weiterlesen: Brustschmerz und Brustspannen: Sind die Hormontabletten der Auslöser?

   

Kopfschmerzen: Kann die Hormontherapie die Ursache sein?

Zu Kopfschmerzen und Migräne-Attacken kommt es unter einer Hormonersatztherapie (Hormon-Präparate gegen Wechseljahresbeschwerden) insbesondere bei Frauen, die schon früher „in den Tagen" und "vor den Tagen“ mit diesem Problem zu kämpfen hatten.

Weiterlesen: Kopfschmerzen: Kann die Hormontherapie die Ursache sein?

   

Bauchweh und Blähungen seit Beginn der Hormontherapie: Was kann ich tun?

Magen-Darm-Beschwerden machen sich bei 3 bis 4% aller Frauen unter der Einnahme von Hormonpräparaten bemerkbar. Typisch sind dann Magendrücken, Völlegefühl und/oder Blähungen.

Weiterlesen: Bauchweh und Blähungen seit Beginn der Hormontherapie: Was kann ich tun?

   

Blutungen unter Hormontherapie: Wie findet man die Ursache?

Blutungen unter Hormontherapie während der Wechseljahre kommen häufig durch Fehler bei der Hormoneinnahme zustande.

Weiterlesen: Blutungen unter Hormontherapie: Wie findet man die Ursache?

   

Unter Hormontherapie plötzlich Blutungen: Wann sollte Frau zum Arzt?

Als Faustregel gilt: Wenn sich die Stärke oder die Dauer der Menstruation stark verändert oder wenn sich der Zeitpunkt deutlich verschiebt, sollten Sie sicherheitshalber Ihre/n Gynäkologin/en aufsuchen.

Weiterlesen: Unter Hormontherapie plötzlich Blutungen: Wann sollte Frau zum Arzt?