Wie oft und in welcher Dosierung werden Estramon-Pflaster am besten angewandt?

"Estramon® Transdermale Pflaster" (Hersteller: Hexal AG) gibt es in diversen Dosierungen. Je nachdem, welches Präparat gewählt wird, geben die Pflaster im Laufe von 24 Stunden 25, 50, 75 oder 100 µg des Wirkstoffs an den Körper ab.

Unsere 10 wichtigsten Tipps für die Wechseljahre

weiterlesen...

Die Hormonpflaster belässt man drei bis vier Tage auf der Haut. Es werden also pro Woche zwei Pflaster verwendet. Daneben gibt es mit "Estramon® Uno Transdermale Pflaster" (Dosierungen: 50/75/100 µg) ein Präparat, das erst nach einer Woche gewechselt werden muss.

Autorin: Anna Haugg

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).
Anzeigen